Nördlicher Weinberg von Victor Deryugin

Mein Garten befindet sich im Stadtteil Ramensky in der Region Moskau. Es ist ein zurückgewonnenes Torfmoor, das sich in einer sanften Vertiefung 8 Meter unterhalb der Umgebung befindet. Grundwasser - 1,2 Meter von der Oberfläche entfernt, Hochmoor-Torfschicht - 30-40 cm. SAT im Bereich von 2000-2100 Grad. Das Torfmoor erwärmt sich im Frühjahr langsam, was den Beginn der Vegetationsperiode um 6 bis 10 Tage verzögert, verglichen mit dem gleichen Grundstück 10 km von meinem entfernt. Dies ist ein Minus für den Anbau von Trauben und ein Plus für das Testen.

CAT ist die Summe der aktiven Temperaturen. Ein Indikator, der die Wärmemenge charakterisiert und als Summe der durchschnittlichen täglichen Luft- oder Bodentemperaturen ausgedrückt wird, die das für die Entwicklung einer bestimmten Pflanze erforderliche biologische Minimum überschreiten (für Trauben + 10 ° C).

Beim Pflanzen meiner beiden Weinberge habe ich sofort zwei Prozesse klar voneinander getrennt:

Wachsen . Hier können Sie alle Methoden anwenden, die zur Wärmespeicherung beitragen (SAT erhöhen). Dies ermöglicht die Ernte, aber mit diesem Ansatz ist es schwierig, zuverlässige Eigenschaften der Sorte oder Hybridform unter unseren nördlichen Bedingungen zu erhalten.

Test . Es wird durchgeführt, um zu folgern: Ist diese oder jene Sorte für den Anbau auf freiem Feld geeignet, kann sie anderen Gärtnern empfohlen werden. Auf dem Testgelände versuche ich grundsätzlich nicht, die Umgebungsbedingungen zu beeinflussen.

Bodenvorbereitung

Hochmoor-Torf enthält fast alle Nährstoffe, die für Trauben notwendig sind, aber sie sind für Pflanzen schwer zugänglich. Ich habe den Torfboden auf bewährte Weise verbessert: Zwei Jahre lang habe ich Gründüngung (Hafer) gesät. Im Frühjahr grub er den Boden mit den Pflanzenresten des letzten Jahres aus und säte zweimal pro Saison Hafer in die Gänge, mähte und grub ihn aus. Im Sommer können Sie dreimal Hafer auf dem Gelände "fahren", vorausgesetzt, die erste Aussaat erfolgt Anfang April.

"Dieser im Schlamm - du wirst ein Prinz sein" - dieses Volkssprichwort handelt nur von Hafer. Aus bodenverbessernden Zusatzstoffen und Düngemitteln habe ich nur doppeltes Superphosphat- und Dolomitmehl verwendet. Danach wurde der Boden strukturell mit Luft gesättigt. Die Nährstoffe in solchen Böden sind mobil und stehen Pflanzen zur Verfügung.

Landung

Dies ist ein sehr wichtiger Moment beim Anpflanzen von Weinbergen in der Region Moskau und im gesamten Norden. Traubenwurzeln lieben Wärme. Das aktivste Wurzelwachstum (bis zu 2 cm pro Tag) tritt bei einer Bodentemperatur von 28–30 ° C auf. Diesen Sommer habe ich Bodentemperaturen in verschiedenen Tiefen gemessen. Ende Juni beispielsweise erwärmte es sich bei einer Lufttemperatur von 31 ° C in einer Tiefe von 30 cm auf 23 ° C und in einer Tiefe von 60 cm auf 14 ° C. Die höchste Bodentemperatur wurde Mitte August beobachtet: 27 ° C in einer Tiefe von 30 cm Ich habe die Temperatur des Bodens in der gleichen Tiefe unter dem Rasen gemessen - es stellte sich heraus, dass sie 24 ° C betrug. Dies spricht eindeutig nicht für Verzinnungsreihenabstände in der Region Moskau. Der Boden unter dem Gras war nicht nur kühler, sondern auch trocken. Gleichzeitig war der Mutterboden in den mit organischer Substanz gut gefüllten Gängen trocken, locker und luftgesättigt, was für die Wurzeln sehr wichtig ist.und unter 10–15 cm war der Boden mit Feuchtigkeit gesättigt.

Nach solchen Nachforschungen entschied ich mich, keine Trauben in einer Tiefe von 40-60 cm zu pflanzen, wie in Handbüchern empfohlen, die auf der "südlichen" Erfahrung basieren. Ich platzierte einige der Sämlinge so, dass sich die Ferse der Wurzeln auf Bodenniveau befand, und besprühte dann die Basis der Reihe mit einer irdenen Walze (20–25 cm hoch und ungefähr 80 cm breit an der Basis).

Ich habe einen anderen Teil mit der bis zu einer Tiefe von 20 cm eingebetteten Wurzelferse gepflanzt. In beiden Fällen habe ich keine Pflanzlöcher gemacht. Die Dicke der Schneedecke im europäischen Teil Russlands ermöglicht es den Trauben, Frost normal zu vertragen, selbst wenn sie flach gepflanzt werden. Zur gleichmäßigen Erwärmung des Bodens sind die Reihen entlang der Nord-Süd-Linie ausgerichtet.

Aus Neugier habe ich mehrmals das Wurzelsystem vegetativer Pflanzen ausgegraben. Torfboden erlaubt dies. Auf diese Weise habe ich sichergestellt, dass sich der Großteil der Wurzeln von Pflanzen, die auf unterschiedliche Weise gepflanzt wurden, immer in einer Tiefe von 20 bis 40 cm in einem gut erwärmten Horizont befindet. Und selbst wenn die Pflanze in einer Tiefe von 40 bis 60 cm gepflanzt wird, bewegt sie sich zu den oberen Wurzeln, als würde sie den Fehler des Gärtners korrigieren.

Landetermine

Häufiger wird empfohlen, Trauben im Frühjahr oder Frühsommer zu pflanzen. Sämlinge mit offenem Wurzelsystem werden im Frühjahr vor dem Knospenbruch gepflanzt und Container-Setzlinge (normalerweise mit grünen Blättern), wenn die Frostgefahr vorbei ist. Meine Erfahrung zeigt jedoch, dass das Pflanzen von grünen Sämlingen im Frühling und Sommer einen Nachteil hat: Die Wurzeln sind zu diesem Zeitpunkt zerbrechlich, sie müssen vorsichtig aus dem Behälter entfernt und mit einem Klumpen bepflanzt werden. Und zu diesem Zeitpunkt sind sie bereits stark miteinander verflochten, und die Richtung ihres Wachstums in der Zukunft ist unvorhersehbar.

Ich habe gelegentlich 3-4 Jahre alte Pflanzen ausgegraben, die während der Transplantation aus einem Behälter gepflanzt wurden. In einem wuchsen die Wurzeln einseitig. Anscheinend stand der Behälter lange in der Sonne, die Wurzeln der Überhitzung drückten gegen die von der Sonne unbeleuchtete Seite und blieben nach dem Einpflanzen in den Boden in dieser Position. Eine solche Pflanze kann nicht den gesamten ihr zugewiesenen Ernährungsbereich nutzen. Wenn Sie Containersämlinge pflanzen, ist es am besten, die Scholle zu zerstören und die Wurzeln zu verbreiten. Und dazu die in Behältern gekauften Sämlinge in größere Behälter umpflanzen und bis zum Herbst aufbewahren und nach dem Fall der Blätter pflanzen.

Ich hatte die Gelegenheit, zwei Jahre alte selektive Traubensetzlinge neu zu pflanzen. Ich habe die Transplantation Mitte Oktober 2008 durchgeführt. Zum Teil war es notwendig, die Wurzeln zu kürzen, während es möglich war, sie gut zu verbreiten: Im Herbst sind sie elastisch und ziemlich stark. Das Ergebnis ist eine 100% ige Überwinterung.

Gitter

Grundsätzlich können alle Konstruktionen auf zwei Typen reduziert werden: eine Ebene und zwei Ebenen mit verschiedenen Modifikationen. Unter südlichen Bedingungen ist ein Gitter mit zwei Ebenen eine ideale Lösung, bietet maximalen Ertrag und trägt zur Beschattung des Bodens im Gang bei. Für uns im Norden ist eine einzelne Ebene besser geeignet: Sie fördert eine bessere Belüftung und Beleuchtung wachsender Triebe und vor allem die Beleuchtung und Erwärmung des Bodens in den Gängen. Auf meiner Website sind die Gitter einseitig, 2,3 Meter hoch und haben ein T-förmiges Ende (40 cm), damit die Triebe frei aufgehängt werden können. Der Abstand zwischen den Gitterreihen beträgt 2,8–3 m.

Formation

Ich wählte die Formation in Form einer geneigten Schnur (nach G.V. Belikova) - von 1 bis 3 Schultern (Ärmel), nach Norden geneigt. Mit dem Federhub der Schultern und dem Strumpfband der Fruchtpfeile befinden sich die Trauben in einer Höhe von 50 bis 80 cm über dem Boden. Meiner Meinung nach ist ein geneigter Kordon die akzeptabelste Formation für nördliche Bedingungen. Die Rebe kann leicht von der Stütze entfernt, abgedeckt und festgebunden werden. Beim Beschneiden lasse ich mindestens doppelt so viele Augen wie für eine bestimmte Sorte oder Hybride empfohlen. Letztes Jahr fielen die Augen von 50 auf 80% aus, daher ist es in unserer Klimazone besser, die Trauben nicht so kurz wie im Süden zu beschneiden.

Mehr über die Bildung von Trauben in Form einer horizontalen Absperrung entlang Belikova

Bewässerung

Я вообще не поливаю виноград (кроме однолетних саженцев). В прошлом году окончательно убедился, что количества осадков в нашей зоне достаточно для винограда. Лето было очень сухим и жарким, я постоянно оценивал влажность почвы – на глубине корней она была достаточной. Вообще-то виноград – засухоустойчивая культура, и "недолив" для него не толь опасен, как переувлажнение. Советую определять необходимость полива по влажности почвы на глубине 15–20 см. Пока грунт в зоне корней не подсохнет, поливать не нужно.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte