Pfingstrosen-Roca: ein einzigartiger Pfingstrosenbaum

Lange Zeit glaubte man, dass das erste europäische Exemplar dieser Pfingstrose 1925 vom amerikanischen Missionar Joseph Rock gebracht wurde, nach dem die Pflanze benannt wurde. 1990 wurden jedoch Exemplare, die der britische Botaniker Reginald Farrer während seiner Expedition nach Asien 1914 gesammelt hatte, in der Sammlung der Royal Botanic Gardens in Edinburgh gefunden.

Gegenwärtig wurden in China viele Hybriden von Roca-Pfingstrosen gezüchtet, die zu einer Gruppe zusammengefasst sind, die Gansu Roca-Pfingstrosen oder Gansu-Purpur-Pfingstrosen genannt wird. Gansu - nach Anbauregion, nördliche Provinz China; lila - durch das charakteristische Merkmal ein lila Fleck an der Basis der Blütenblätter.

Innerhalb von 10 bis 15 Jahren werden die in dieser Gruppe enthaltenen Pfingstrosen mit langen Internodien bis zu 2 Meter hoch. Sie zeichnen sich durch ein starkes jährliches Wachstum (bis zu 70 cm pro Jahr) und sehr große Blüten aus - bis zu 20 cm Durchmesser. Blumen können weiß, rosa, lila sein. Alle Sorten haben ein starkes Aroma.

Die Hauptunterscheidungskraft von Pfingstrosen der Gansu-Gruppe ist die Winterhärte. Die Region, in der sie wachsen, hat ein raues Klima: Die Temperatur dort kann auf 30-40 Grad unter Null fallen.

Wenn man Roca-Pfingstrosen pflanzt, sollte man erwarten, dass die Pflanze den Garten für mehr als eine Generation schmückt. An einem Ort kann eine Pfingstrose aus Gansu bis zu 100 Jahre alt werden. Wählen Sie daher sorgfältig einen Pflanzort aus und kümmern Sie sich ernsthaft darum.

Beim Pflanzen sollten folgende Pflanzenbedürfnisse berücksichtigt werden:

  • sonniger Standort, vor Zugluft geschützt;
  • gute Drainage und leicht neutraler oder leicht alkalischer Boden;
  • Verwendung von Kompost und Mineraldüngern;
  • Die Pflanzgrube muss mindestens 70 x 70 cm groß sein und eine Drainageschicht von mindestens 30 cm aufweisen (auf schweren Böden).
  • Der Hals der Pflanze sollte sich auf Bodenniveau befinden.
  • Nach dem Pflanzen ist reichlich Wasser erforderlich. In Zukunft können Pflanzen nur noch nach Bedarf bewässert werden.

Die Pflege einer Roca-Pfingstrose wird nicht schwierig sein - es gibt nur wenige Regeln für erfolgreiches Wachstum und Blüte:

  • Das Entfernen verblassener Blütenstände trägt dazu bei, die Stärke der Pflanze für das Wachstum zu erhalten. Es wird empfohlen, verblasste Triebe bis zur oberen Achselknospe abzuschneiden.
  • prägender Schnitt für starke Blüte;
  • jährliche Füllung des Bodens mit Düngemitteln;
  • reichlich Wasser im Herbst für eine erfolgreiche Überwinterung.

Roca-Pfingstrosen brauchen keinen Schutz für den Winter. Um jedoch ein frühes Erwachen der Blütenknospen im Frühjahr zu vermeiden, können Sie die Pflanze mit Vlies umwickeln.

Der Online-Shop www.rose-garden.ru bietet Roca-Pfingstrosen sowie krautige und baumartige Pfingstrosen aus Baumschulen in China an. Die Sorten, die durch jahrhundertelange Selektion gewonnen wurden, stehen unseren Gärtnern jetzt zur Verfügung.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte