Ausstellung Art de Vivre: Die Kunst des Lebens auf Französisch, 31. Mai - 2. Juni 2018

„Art de vivre“ feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen und bringt uns zurück zu den Ursprüngen der ersten Ausstellung, die 2008 in Moskau stattfand. Und wir möchten dieses Jubiläum auf besondere Weise feiern, an einem so angesehenen Ort wie dem Staatlichen Museum für dekorative und angewandte Kunst. Dieses Mal präsentieren 21 Marken ihre besten Produkte in einem einzigartigen Raum, der speziell für diese Ausstellung französischen Luxus geschaffen wurde “, sagte Frederic Rossi, stellvertretender Generaldirektor der State Agency Business France , in seiner Begrüßungsrede.

Möbel, Textilien, Keramik, Porzellan und Kristall der 20 besten französischen Hersteller sind für die Kunst des fortschrittlichen französischen Lebens im Jubiläumsjahr verantwortlich, von denen 15 mit dem französischen Qualitätszeichen EPV "Enterprise of Living Cultural Heritage" ausgezeichnet wurden. Diese Kennzeichnung wird nur an Hersteller vergeben, die in ihren handwerklichen oder industriellen Tätigkeiten ausschließlich traditionelle Technologien einsetzen.

In diesem Jahr sorgte die Illustration des Hauses "Images d'Epinal" von 1889 mit dem Bild des Wintergartens des Architekten Jules André, der als Kopfstück der Ausstellung ausgewählt wurde, für eine besondere Atmosphäre. Der vom Künstler in der Gravur verwendete Puderrosa-Ton gibt in allen Hallen der Ausstellung den Ton an. Zu diesem Zweck verwendeten die Argile-Koloristen Farben aus den Kollektionen Argile Végétal und Argile Terre.

Das sanfte Licht der Straßenlaternen von Roger Pradier, die Aromen von Vintage-Berger-Lampen und die leichte Musik, die von Audiosystemen von Metronome Technologie reproduziert wird, die aus den Glasbodenlautsprechern von Waterfall strömen, helfen Ihnen, ganz in die französische Atmosphäre einzutauchen.

Die moderne Tendenz, handwerkliche und traditionelle Kunst zu kombinieren, keine Angst zu haben, verschiedene Texturen zu mischen und die Ideen der Dekorateure leicht umzusetzen, zeigt sich in den präsentierten Möbeln - klassisch, stilisiert und modern. Die französischen Weltklasseunternehmen Philippe Hurel, Duvivier Canapés, Ateliers Allot, Frères, Grange und Equinox Exlusive haben die perfekte Balance zwischen hochwertigen Materialien und originellen Oberflächen gezeigt. Kreativität im Kunsthandwerk ist der unnachahmliche französische Stil, der auf relativ kleinem Raum mit zwei Wohnzimmern, Schlafzimmern, einem Arbeitszimmer und einem provisorischen Esszimmer nachgebildet wurde.

Französische Unternehmen zeigen moderne Trends - der Trend ist eine Mischung aus verschiedenen Texturen und Materialien: Metall und Leder, Keramik und Glas. Gleichzeitig arbeiten die meisten Designer laut dem Direktor des Allrussischen Museums für dekorative, angewandte und Volkskunst gut mit dem kulturellen Erbe zusammen und kombinieren auf subtile Weise Klassiker und Moderne in einem Objekt oder Interieur.

Jedes Zimmer ist mit Lampen von Cinier und Lampes Berger, Keramikskulpturen von Faïenceriede Charolles und feinstem weißem Porzellan von Jacques Pergay dekoriert.

Ein separater Ausstellungsort sind französische Textilien. Hier finden Sie Bettwäsche aus Satin und Perkal von Bignon und Alexandre Turpault, handgefertigte Teppiche von Manufacturede Tapisde Bourgogne, Tagesdecken und Teppiche von Brunde Vian-Tiran.

Wir laden Sie ein, die an der Ausstellung teilnehmenden französischen Unternehmen kennenzulernen:

Alexandre Turpault ist seit 1847 ein französischer Premium-Textilhersteller. Er ist ein anerkannter Experte für Tischtextilien, Bettwäsche und Badtextilien.

ALLOT-Workshops konzentrieren sich immer auf die Qualität der Produktion und die Ästhetik stilvoller Möbel, wobei modernes Know-how zum Einsatz kommt und der Tradition treu bleibt. Alle Phasen der Möbelherstellung werden unter strikter Logik genau ausgeführt: von der Wahl des Holzes über das natürliche Trocknen, Schneiden, Zusammenbauen bis zum endgültigen Lackieren.

ARGILE wurde 2006 gegründet und ist ein Projekt des Unternehmers und Farbexperten Jean Frédéric Nothomb. Das Konzept des Unternehmens besteht darin, eine Reihe hochwertiger Farben für Architekten, Dekorateure und Künstler zu kreieren. Die Basis der Palette ist die Verwendung natürlicher Naturtöne: Moose, Baumrinde, Flechten, Mineralien.

L'Artisan du Fourneau d'Art , eine Werkstatt unter der Leitung von Alain Boisserencq, Meister, restauriert und renoviert die Holzöfen von Saint-Etienne. Das Atelier wurde 1980 gegründet und bietet seitdem konsequent eine große Auswahl an Holzöfen aus den 1880er bis 1930er Jahren. Die Fassaden der Öfen von L'Artisan du fourneau d'Art verwenden dekorative antike Elemente oder, falls erforderlich, deren Kopien, die bestimmten Epochen entsprechen.

Roger Pradier® wurde 1910 gegründet und ist auf erstklassige Straßenbeleuchtung im Freien spezialisiert. Das Unternehmen bietet verschiedene Kollektionen von Beleuchtungskörpern an - von klassisch bis modern, für Privathaushalte, gewerbliche und städtische Projekte. Die Produkte werden in einer Vielzahl von Ausführungen sowie mit außergewöhnlichem Korrosionsschutz angeboten

eine Garantie von 25 Jahren, die es einfach macht, sie an das russische Klima anzupassen.

Das Textilhaus Le Jacquard Français stammt aus dem Jahr 1888. Jede Sammlung verbindet Geschichte und Moderne, die Verflechtung neuer Technologien und etablierter Traditionen. Le Jacquard Français bietet seinen Kunden Textilien aus natürlichen Materialien mit einem herrlichen Jacquard-Finish.

Jacques Pergay ist eine in Familienbesitz befindliche Fabrik , die exquisite halbtransparente Porzellanstücke vollständig von Hand herstellt.

Alle Produkte werden in einer Werkstatt in Limoges hergestellt. Die Fabrik ist nur auf Weiß spezialisiert und folgt der Tradition von Jean Puyat, dem Gründer des Porzellans.

Das französische Familienunternehmen CINIER wurde 1975 von Michel Signet im Süden des sonnigen Frankreichs in der Stadt Sete gegründet und ist auf die Herstellung moderner Heizkörper, beheizter Handtuchhalter aus Naturolikalstein und exklusiver LED-Lampen spezialisiert. Technische Exzellenz, Komfort und Stil stehen im Motto des Unternehmens.

Seit 1996 stellt die französische Fabrik ULGADOR ihre Produkte mit einer einzigartigen Technologie zum Aufbringen, Oxidieren und Korrodieren von Gold-, Silber-, Kupfer- und Aluminiumblechen auf verschiedenen Untergründen her: Papier, Holz, Stoff, Glas, Spiegel, Kunststoff. Diese originelle Herstellungsmethode verleiht den Produkten erstaunliche Farben und ungewöhnliche ästhetische Effekte.

Die Firma Maison Berger Paris bietet eine große Auswahl an Aromalampenmodellen, eine unglaubliche Vielfalt an Stilen, Farben und Formen. Die Verwendung traditioneller französischer Techniken und edler Materialien macht diese exquisiten Kunstwerke zu einem Stück französischer Kunst. Die kleine Lampe, die der Apothekenassistent Maurice Berger zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte, um die Luft in Krankenstationen zu reinigen, wurde zunächst in Krankenhäusern und dann im Alltag eingesetzt. Die Verwendung der Berger-Lampe ist eine einzigartige Zeremonie, bei der Sie unangenehme Gerüche loswerden und das Haus mit einem angenehmen Aroma füllen können, wodurch eine Atmosphäre der Harmonie und Schönheit entsteht.

Seit 1844 verfügt die Faïencerie de Charolles über ein einzigartiges Know-how, das als Qualitätszeichen „Made in France“ anerkannt ist und die Entwicklung innovativer Produkte mit modernem technischem Design ermöglicht. Das Unternehmen hat ein Zertifikat

Französische Regierung - "Unternehmen des lebendigen Erbes". Die Spezialisten des Unternehmens verkaufen ihre Produkte und dekorativen Möbel in Frankreich und auf der ganzen Welt.

Seit 1990 konzentriert sich EQUINOX EXLUSIVE auf Exklusivität und maßgeschneiderte Projekte. Ihr Stil ist Strenge, Reaktivität und Kreativität.

In den Möbelwerkstätten EQUINOX EXLUSIVE im Kammerformat stellen 6 Mitarbeiter in den Hauptwerkstätten seltene Produkte aus rostfreien Legierungen her und kombinieren sie mit edlen seltenen Holz-, Leder- und Textilarten.

Das Familienunternehmen Creations Bignon befindet sich in der Textilregion der Rhône-Alpes und ist seit Jahrhunderten für die Herstellung von Bettwäsche aus hochwertigen Stoffen und die Herstellung von Heimtextilien bekannt: Tischdecken, Kissen, Handtücher.

Kreationen Das Designbüro von Bignon , ein erfahrenes Team von Technikern und Näherinnen mit einem hohen Qualitätsniveau, arbeitet seit 1939 am Ruf der Marke.

Das 1840 gegründete House Duvivier Canapes ist einer der führenden Hersteller von Polster- und Möbelmöbeln . Für alle Lederprodukte gilt eine 10-jährige Garantie. Ausgewählte Möbeltextilhersteller tragen stolz den Ehrentitel Living Heritage Enterprise.

Seit mehr als 110 Jahren kreiert Grange , bekannt in mehr als 50 Ländern, mutige, kreative Massivholzmöbel, die Eleganz und Modernität kombinieren und aktiv verschiedene Farbkombinationen, Vergoldungen und Lacke verwenden.

Der französische internationale Designer Philippe Hurel , dessen Möbelhaus aktiv mit renommierten Architekten und Dekorateuren zusammenarbeitet, bleibt in Bezug auf Kreativität und die Fähigkeit, verschiedene Materialien zu kombinieren, nicht zurück . Zu den Verdiensten der Tischler aus der Stadt Colombes zählen für eine Minute der französische Senat und das Pierre-Hermes-Haus in Tokio.

Die burgundische Teppichmanufaktur Manufactirede Tapis de Bougogne stellt seit 1958 handgewebte Teppiche für Profis her: Dekorateure, Künstler, Designer. Es werden auch limitierte Auflagen für Kunstgalerien produziert, Gemälde von Modigliani, Kandinsky und Mondrian werden bevorzugt.

Die Herausgeber bedanken sich bei Marina Smirnova, Attachée de presse / Press Attaché Business France und Russie / Bureau de Moscou, Handels- und Investitionsvertretung der französischen Botschaft in der Russischen Föderation, für die Unterstützung bei der Vorbereitung des Materials und der Durchführung der Ausstellung auf höchstem Niveau.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte