In Großbritannien erfand eine Waschmaschine in Kombination mit einem Spielautomaten

Li Wei Chen (Lee The Wei Chen) , gebürtiger Taiwaner und Student der Londoner Kingston University (damals Kingston's University ), erfand eine Waschmaschine für Kinder . Es kombiniert die Funktionen einer herkömmlichen Waschmaschine und eines Spielautomaten .

Der Erfinder dachte darüber nach, wie er alle Fähigkeiten, die er beim Spielen von Videospielen erworben hatte, effektiv im wirklichen Leben anwenden konnte. Als Ergebnis entwickelte er eine Maschine, bei der der Waschzyklus vom Spielverlauf abhängt .

Um die Waschmaschine einzuschalten, müssen Sie drei 1-Pfund-Münzen in ein spezielles Loch werfen , das dem Benutzer drei Leben in einem Videospiel ermöglicht. Wenn der Spieler ein bestimmtes Level nicht erreichen kann, ohne alle Leben zu verlieren, stoppt die Waschmaschine. Um ihre Arbeit fortzusetzen, müssen Sie drei weitere Münzen einwerfen.

Vermutlich werden Frauen mit diesem Auto sehr zufrieden sein (wenn es natürlich in Produktion geht). Theoretisch sollten Männer einen zusätzlichen Anreiz haben, Wäsche zu waschen . Außerdem sammelt sich langsam Geld an.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte