Gesundheitliche Vorteile von Quinoa

Aus wissenschaftlicher Sicht gehört Quinoa nicht zu Getreide, sondern zu den sogenannten Pseudokörnern (sowie dem bekannten Buchweizen), und seine Samen sind strukturell näher an Früchten. Da Quinoa jedoch genauso verwendet wird wie echtes Getreide - es wird manchmal sogar beim Backen von Brot hinzugefügt -, werden wir es als Müsli für diesen Artikel zählen.

Was ist Quinoa?

Was sind die einzigartigen Vorteile von Quinoa?

Was sind die nützlichen Substanzen in Quinoa?

Vorteile von Quinoa: Ernährungs- und Ernährungswerte

Nachteile von Quinoa: Was ist wichtig zu wissen

Gesundheitliche Vorteile von Quinoa

Was ist Quinoa?

Die Quinoa-Pflanze gehört zur Familie der Amaranth und ist mit dem gewöhnlichen Mari verwandt, das in unserem täglichen Leben als Quinoa bezeichnet wird. Aus diesem Grund wird Quinoa im allgemeinen Sprachgebrauch manchmal als "Reisquinoa" bezeichnet. Die Samen von Quinoa werden für Lebensmittel verwendet - klein, etwa 33 mm groß, rundlich abgeflacht. Die Farbe der Samen hängt von der Sorte ab: Sie können weiß, gelblich, braun und sogar schwarz sein.

Quinoa wird seit der Antike angebaut: Es wird angenommen, dass es bereits vor 7.000 Jahren als Futterpflanze für Nutztiere verwendet wurde, und vor 3-4.000 Jahren wurden Quinoa-Samen in die menschliche Ernährung aufgenommen. Die Heimat der wilden Quinoa gilt als das Gebiet des hochgelegenen Titicacasees in Südamerika. Es gibt Hinweise darauf, dass diese domestizierte Kultur für die Inka-Zivilisation eine der wichtigsten Nahrungsquellen war und Quinoa wegen ihrer nützlichen Eigenschaften als Schrein verehrt wurde. Nach der spanischen Eroberung Mesoamerikas erregte Quinoa lange Zeit kein gastronomisches Interesse bei den Europäern, die Weizen und andere bekanntere Getreidearten bevorzugten. Ein echter Nachfrageboom für dieses Produkt ist erst vor relativ kurzer Zeit eingetreten, nachdem seine einzigartigen vorteilhaften Eigenschaften mit modernen Methoden entdeckt wurden.

Quinoa Körner

Was sind die einzigartigen Vorteile von Quinoa?

Die Einzigartigkeit von Quinoa liegt hauptsächlich in seiner Aminosäurezusammensetzung: Das Protein von Quinoa-Samen enthält alle 9 für den Menschen essentiellen Aminosäuren, einschließlich Lysin und Isoleucin, die in anderen Getreidearten fehlen. Lysin ist für die Aufrechterhaltung lebenswichtiger Funktionen von entscheidender Bedeutung, und sein Mangel führt zu mehreren Gesundheitszuständen, die von Immunschwächezuständen bis zu Anämie, Haarausfall und Störungen des Nervensystems reichen. 100 Gramm Quinoa-Samen enthalten 20-25% des täglichen Lysinwerts eines Erwachsenen.

Die Aminosäurezusammensetzung von Quinoa-Protein ist Milchproteinen am nächsten und unterscheidet sich von anderen Pflanzenproteinen durch einen sehr hohen Assimilationsgrad des Körpers - 73% (zum Vergleich: Protein aus Rindfleisch und Huhn wird zu 70-80% absorbiert). Darüber hinaus gehören Quinoa-Samen zu den pflanzlichen Lebensmitteln mit dem höchsten Proteingehalt - rund 20%. Diese vorteilhaften Eigenschaften von Quinoa wurden vor allem von Vegetariern und Veganern sowie von Personen geschätzt, die aufgrund religiöser Überzeugungen oder gesundheitlicher Gründe gezwungen sind, die Verwendung von Tierfutter einzuschränken.

Aminosäuren sind die Bausteine ​​für die Proteinsynthese. Im Wesentlichen ist ein Protein eine lange Kette von verknüpften Aminosäuremolekülen. Lebende Organismen verwenden 20 Aminosäuren, um Proteine ​​zusammenzusetzen, deren Zusammensetzung für alle Lebewesen gleich ist. Der menschliche Körper ist nicht in der Lage, einige von ihnen selbst zu synthetisieren, und muss diese Aminosäuren aus der Nahrung erhalten. Diese Aminosäuren werden als essentiell bezeichnet.

Gekochte Quinoa

Was sind die nützlichen Substanzen in Quinoa?

Als Getreide enthält Quinoa viele Vitamine der Gruppe B: Die Menge an Thiamin (B 1 ) in 100 Gramm entspricht 31% der normalen täglichen Aufnahme für eine Person mit Riboflavin (B 2 ) - 27%, Vitamin B 6 - 38% Folsäure (B 9) ) - ungefähr 45%. B-Vitamine sind vor allem für das gesunde Funktionieren des Nervensystems notwendig und ihr Mangel beeinflusst auch den Zustand des Immunsystems und der Haut. Besonders hervorzuheben ist Folsäure: Es wurde festgestellt, dass mit dem Mangel an Körper einer Frau in den frühen Stadien der Schwangerschaft das Risiko von Neuralrohrpathologien beim Fötus steigt. Die Vorteile von Quinoa als Folsäurequelle sollten bei der Vorbereitung auf die Schwangerschaft berücksichtigt werden.

Interessant ist auch die Spurenelementzusammensetzung von Quinoa-Samen. Als Phosphorquelle können sie leicht Fische ersetzen (65% der täglichen Aufnahme), sie haben auch einen hohen Gehalt an Eisen, Kupfer und Zink (etwa 30% des täglichen Bedarfs für jedes der Elemente). Besonders beeindruckend ist jedoch die Manganmenge: 100 Gramm Samen decken den Tagesbedarf fast vollständig ab (über 90%). Quinoa enthält jedoch wenig Kalzium, wodurch es einigen anderen Kulturen, insbesondere Chiasamen, unterlegen ist.

Verschiedene Arten von Quinoa

Vorteile von Quinoa: Ernährungs- und Ernährungswerte

In Bezug auf den Kaloriengehalt ist Quinoa vergleichbar mit Buchweizen (etwa 350 kcal / 100 g), es enthält ziemlich wenig Fett - 6 bis 10 g, von denen der Großteil mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind. Quinoa ist ein kohlenhydratreiches Lebensmittel (64 g / 100 g), aber es ist ein „gutes“ kohlenhydratarmes Kohlenhydrat, das zur Senkung des Blutzuckers beitragen kann.

Quinoa-Samen sind glutenfrei und für Menschen mit Unverträglichkeiten geeignet. Darüber hinaus kann Quinoa als nahezu hypoallergenes Produkt angesehen werden: Fälle von allergischen Reaktionen darauf sind äußerst selten.

Gesundheitliche Vorteile von Quinoa

Nachteile von Quinoa: Was ist wichtig zu wissen

Quinoa-Samenschalen enthalten Saponine, bitter schmeckende Substanzen, die die Schleimhäute von Mund und Magen reizen. In Industrieverpackungen vermarktete Quinoa werden normalerweise zur Entfernung von Saponinen verarbeitet. Es ist jedoch möglich, unverarbeitetes Getreide zu kaufen. In diesem Fall werden die Saponine durch gründliches Waschen der Samen unter fließendem Wasser entfernt.

Menschen mit Urolithiasis sollten auf Quinoa verzichten, da das Produkt reich an Oxalaten ist - Oxalsäuresalzen, die den Krankheitsverlauf verschlechtern können.

Der Hauptnachteil von Quinoa für den russischen Verbraucher ist der hohe Preis. Dieses Produkt wird hauptsächlich importiert und ein Kilogramm Getreide kostet 500-600 Rubel. Es besteht jedoch die Hoffnung, dass sich die Situation ändern wird. Russische Erzeuger sind an dieser Ernte interessiert, und im Jahr 2017 wurden drei inländische Quinoa-Sorten in das für die Verwendung in Russland zugelassene staatliche Register der Zuchterfolge aufgenommen. Ab 2019 wird Quinoa bereits im Krasnodar-Territorium angebaut, allerdings bisher auf einer bescheidenen Fläche von 10 Hektar und nur zu Zuchtzwecken. Dies ist jedoch nur der Anfang: Es ist geplant, ein Werk zu eröffnen und die Produktion in industriellen Mengen aufzunehmen. Es gibt also allen Grund zu der Annahme, dass der Preis für dieses nützliche Produkt in einigen Jahren viel günstiger wird.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte