Weihnachtsbaum: Fichte, Tanne und Kiefer zum Pflanzen als Neujahrsbaum

Jeder Neujahrsbaum hat seinen eigenen: Für die Bewohner der mittleren Zone ist es eine gewöhnliche Fichte, für die Bewohner Sibiriens eine Tanne und in der Region der Schwarzen Erde und im Süden eine Kiefer. Wählen Sie also nach Ihrem Geschmack: Ein Weihnachtsbaum, eine Kiefer oder eine Tanne, für jeden Geschmack gibt es Optionen.

  • FICHTE
    • Fichte Cruenta
    • Fichte Will's Zwerg
    • Fichte Horstmann
    • Colorado Fichte Blue Diamond (Weihnachtsblau)
    • Colorado Fichte Fat Albert
    • Colorado Fichte Koster
    • Orientalische Fichte Aureospicata
    • Serbische Fichte Zuckerhut
    • Fichtenbildung
  • TANNE
    • Koreanische Tanne Silberlocke
    • Subalpine Tanne Compacta
    • Nordmann-Tanne oder kanadische Fichte
  • KIEFER
    • Weymouth Pine Torulosa
    • Gebirgskiefer Gnom
    • Bergkiefer Kokarde

Für das Pflanzen als Neujahrsbaum werden Sorten bevorzugt:

  • • mit einer schlanken pyramidenförmigen oder konischen Krone;
  • • Höhe von 1,5 bis 3-4 m, damit es bequem zu dekorieren ist;
  • • mit harten Trieben nach oben.

FICHTE

Seltsamerweise gibt es nicht so viele geeignete mittelgroße Sorten gewöhnlicher Fichte. Folgendes kann empfohlen werden:

Fichte Cruenta

Konische Fichte, im Alter von 10 Jahren, 1,5 m hoch und bis zu 1 m breit. Sehr dekorativ im Frühjahr aufgrund der zahlreichen roten Knospen. Die Nadeln sind dunkelgrün.

Fichte Will's Zwerg

Langsam wachsende Zwergform mit einer dichten, dichten schmal-konischen Krone. Mit 10 Jahren, 1,2 m hoch und 1 m breit, beträgt die maximale Höhe 2 m. Die Nadeln sind grün, die jungen Nadeln sind hellgrün.

Fichte Will's Zwerg

Fichte Horstmann

Langsam wachsende konische Fichte. Im Alter von 10 Jahren 1,5 m hoch. Junges Wachstum von Gelb

Farben, wird später grün.

Für das Pflanzen als traditioneller Neujahrsbaum werden Stachelfichtensorten von Jahr zu Jahr beliebter: Blue Diamond (Christmas Blue), Fat Albert und andere.

Colorado Fichte Blue Diamond (Weihnachtsblau)

Ein bis zu 5 m hoher Baum mit einer schlanken, breitkonischen Krone. Die Nadeln sind silberblau.

Colorado Fichte Fat Albert

Ein Baum mit einer regelmäßigen breitkonischen Krone im Alter von 10 Jahren, 3-4 m hoch. Die Nadeln sind beim Blühen hellblau, danach werden sie grün.

Colorado Fichte Fat Albert

Colorado Fichte Koster

Ein Baum mit einer symmetrischen konischen Kronenform im Alter von 10 Jahren, bis zu 3 m hoch, bis zu maximal 10 m. Die Nadeln sind silberblau mit einer leicht wachsartigen Beschichtung.

Sie können auch Sorten anderer Fichtensorten pflanzen:

Orientalische Fichte Aureospicata

Langsam wachsender Baum mit unregelmäßiger konischer Form. In 30 Jahren erreicht es eine Höhe von 6-8 m. Die Nadeln sind dunkelgrün, glänzend, junge Wucherungen sind gelb.

Serbische Fichte Zuckerhut

Bis zu 2–2,5 m hoch und bis zu 1,5 m im Durchmesser mit einer konischen und dichten Krone. Die Nadeln sind leicht gekräuselt, grün, die Unterseite ist silbrig.

Fichtenbildung

Der Vorteil von Tannen ist, dass sie leicht zu beschneiden sind. Wenn Sie bereits eine große Sorte auf Ihrer Website gepflanzt haben, kann deren Wachstum durch formativen Schnitt begrenzt werden, der im Frühjahr vor dem Wachstum junger Triebe oder im Herbst durchgeführt wird.

Schneiden Sie die Zweige der Tannen so, dass kein "Hanf" mehr übrig ist. Bei einem Haarschnitt können Sie nicht mehr als 1/3 der grünen Masse entfernen, wodurch das jährliche Wachstum der Zweige um 1/3, maximal 2/3, verkürzt wird.

In diesem Fall wachsen bis zum Hochsommer neue Triebe und bedecken die Stellen mit Schnitten und Schnittfehlern.

Das Beschneiden von Fichten trägt zur Bildung einer schöneren und dichteren Krone bei. Es ist nicht erforderlich, die Schnitte mit Gartenlack oder anderen Präparaten zu verarbeiten.

TANNE

Viele Tannenarten haben langsam wachsende Sorten mit einer klassischen Kronenform, die zum Pflanzen als Neujahrsbaum geeignet sind. Zu den mittelgroßen Tannen zählen Sibirier, Sachalin, Weiß (Amur), koreanischer Balsamico, Subalpin und Phrasenhändler. Sie sind alle sehr robust.

Die koreanische Tanne hat die meisten Zwergornamentformen.

Koreanische Tanne Silberlocke

Eine langsam wachsende Sorte mit einer breiten konischen Krone, bis zu 4 m hoch und bis zu 3 m Durchmesser. Die Nadeln sind blaugrün, an der Unterseite silbrig. Zahlreiche violettblaue Zapfen sind sehr dekorativ.

Koreanische Tanne Silberlocke

Subalpine Tanne Compacta

Langsam wachsende Sorte mit einer dichten, breitpyramidenförmigen Krone, bis zu 3 m hoch und 2–2,5 m Durchmesser. Die Nadeln sind dornlos, silberblau, kurz.

Nordmann-Tanne oder kanadische Fichte

Separat möchte ich die Nordmann-Tanne oder S. Caucasian hervorheben - die berühmte "dänische Fichte". P. nordmann ist ein waldbildender Baum im Nordosten der Türkei und im Westkaukasus. Dies ist eine sehr schöne Art, aber unter uns nicht sehr verbreitet, da sie ziemlich thermophil ist.

KIEFER

Weymouth-, Zedern-, Schwarz- und Sibirische Kiefern sehen aus wie ein klassischer, aber sehr großer Neujahrsbaum.

Für kleine Gärten eignen sich mittelgroße und Zwergsorten mit relativ dichten Kronen:

Weymouth Pine Torulosa

Ein schnell wachsender Baum mit einer schmalen Pyramidenkrone, bis zu 6–8 m Höhe und bis zu 2–3 m Durchmesser. Die Sorte ist interessant in ihren spiralförmigen, gedrehten Trieben und bläulich-grünen Nadeln.

Gebirgskiefer Gnom

Strauch mit zahlreichen Trieben und einer sehr dichten, zunächst breitpyramidenförmigen, später kugelförmigen Krone, 2-3 m hoch und 1,5-2 m im Durchmesser. Die Nadeln sind dunkelgrün.

Bergkiefer Kokarde

Strauch bis zu 2 m Höhe und bis zu 1,5 m Durchmesser. Die Nadeln sind im Frühjahr goldgelb, im Sommer grün mit gelben Spitzen, später grün.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte