Geheimnisse des wachsenden Bougainvillea zu Hause

Die Gattung hat mehr als ein Dutzend Arten, aber Hybriden, die aus drei Haupttypen von Bougainvillea stammen, sind für Blumenzüchter von Interesse:

  • Bougainvillea glabra (Bougainvillea nackt oder glatt)
  • Bougainvillea spectabilis (Bougainvillea prächtig)
  • Bougainvillea peruviana (Bougainvillea peruvian)
  • Bougainvillea Blütenstruktur
  • Wachsende Eigenschaften
    • Feinheiten der Pflege
    • Container
    • Grundierung
    • Top Dressing
    • Bewässerung
    • Lufttemperatur
  • Merkmale der Pflege von Bougainvillea während der Ruhezeit
    • Merkmale des Inhalts im Winter
    • Was ist, wenn das Bougainvillea das Laub fallen gelassen hat?

1. Bougainvillea glabra (Bougainvillea nackt oder glatt)

Die Tragblätter sind normalerweise dreieckig, lila, lila oder weiß. Blüten von weiß bis creme.

Dieses Bougainvillea wächst schnell und blüht mehrmals im Jahr. Das vmd ähnelt dem prächtigen Bougainvillea, aber im nackten, wie der Name schon sagt, sind die Triebe glatt und im prächtigen pubertierenden.

Beide Bougainvillea-Sorten weisen eine Vielzahl von Merkmalen auf, wenn sie aus Samen gezogen werden.

2. Bougainvillea spectabilis (Bougainvillea prächtig)

Hochblätter in roten, dunkelrosa oder violetten Tönen. Die Blüten sind meist cremig.

3. Bougainvillea peruviana (Bougainvillea peruvian)

Es ist attraktiv durch die grüne Farbe des Holzes reifer Triebe, was für Bougainvillea ungewöhnlich ist. Hochblätter sind gerundet, lila bis rosa. Die Blüten sind gelb.

B. Peruanisch erfordert das Formen des Schnittes. Es kann mehrmals im Jahr blühen.

Praktisch keine Ausbreitung von Merkmalen während der Samenreproduktion.

Bougainvillea Blütenstruktur

Was jeder für Bougainvillea-Blüten hält, sind Deckblätter. Sie sind es, die mit ihrer hellen und abwechslungsreichen Farbe ständige Aufmerksamkeit erregen.

Die Blüten selbst in Bougainvillea sind klein, meist weiß oder creme, seltener gelb oder rosa.

Merkmale des wachsenden Bougainvillea

Der natürliche Lebensraum von Bougainvillea ist der Äquator, an dem Tag und Nacht gleich lang sind. Unter den Bedingungen Zentralrusslands ist März und September (Frühlings- und Herbstäquinoktium) die beste Zeit, um die Pflanzenblüte zu organisieren.

Das Signal für den Beginn der Blüte bei einigen Sorten ist eine reichliche Bewässerung nach einer Zeit trockener Ruhe. Sie müssen die Bedingungen natürlicher Lebenszyklen simulieren, wie in ihrer Heimat, wo nach Beginn der Trockenzeit die Regenzeit beginnt.

gefüllte Blüten Bougainvillea

Bougainvillea braucht unbedingt frische Luft, wenn sie das ganze Jahr über auf der Fensterbank gehalten werden, blühen sie widerwillig, im Sommer müssen sie in den Garten, auf den Balkon gebracht werden - überall, nur nicht drinnen gelassen, sonst wachsen sie aktiv, aber es wird keine Blüte geben oder es wird sehr spärlich, mit einzelnen Blüten.

Für eine normale Entwicklung und eine reichliche Blüte benötigen Bougainvilleas mindestens 5 Stunden am Tag direkte Sonneneinstrahlung, wenn die Möglichkeit besteht, mehr zu geben, großartig. Im Schatten oder sogar im Halbschatten wächst Bougainvillea gut, aber die Blüte ist schwach, wenn überhaupt.

Während der Knospungszeit, vor der Blüte, benötigt Bougainvillea eine hohe Luftfeuchtigkeit. Dies ist leicht zu erreichen, wenn es in einer warmen Zeit im Freien gehalten wird.

In der Region Moskau ist die Luftfeuchtigkeit recht anständig, aber im Raum müssen Sie hart arbeiten und eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 60% erreichen. Nachdem die Blüten geblüht haben, ist das Bougainvillea viel toleranter gegenüber niedriger Luftfeuchtigkeit.

Luft.

Nach der Winterperiode der relativen Ruhe baut Bougainvillea aktiv seine vegetative Masse auf, und wenn es während dieser Zeit genügend Sonnenlicht erhält, legt es viele Knospen. Wenn die Sonne nicht ausreicht, wächst sie weiter, blüht aber nicht. Nach Beginn der Blüte hört das Wachstum von Blättern und Trieben für einige Wochen auf.

Die Feinheiten der Bougainvillea-Pflege

Bougainvillea Pflanzbehälter

Bougainvillea hat ein kleines Wurzelsystem, es braucht keinen geräumigen Topf. Bougainvillea kann im Sommer durch das Drainageloch Wurzeln in den Boden wachsen lassen. Da sie nicht gerne vom Wurzelsystem gestört wird und ihre Wurzeln sehr leicht traumatisiert werden können, achten Sie darauf, dass Sie die Wurzeln nicht abhacken müssen. Wählen Sie etwas Flaches, das kein Wasser zurückhält. Vermeiden Sie schwarze Töpfe - in der offenen Sonne erwärmen sie sich schnell, was zu einer kritischen Überhitzung des Wurzelsystems führen kann.

Es wird auch nicht empfohlen, Bougainvillea für den Sommer in einem Garten auf offenem Boden zu pflanzen. Die Wurzeln sind zerbrechlich und das Wurzelsystem ist unterentwickelt. Lassen Sie es daher besser in einem Behälter.

Bougainvillea Primer

Jede ausreichend fruchtbare Bodenmischung, die keine Stagnation des Wassers zulässt, aber gleichzeitig ausreichend Feuchtigkeit verbraucht, reicht aus. Seien Sie vorsichtig mit industriellen Böden auf Torfbasis - sie kondensieren im Laufe der Zeit zu einem Monolithen und sind schlecht benetzt. Beim Gießen fließt Wasser die Wand des Topfes hinunter und befeuchtet den Erdklumpen praktisch nicht. Bougainvillea bevorzugt leicht saure Böden im pH-Bereich von 6,0 bis 6,5.

Fütterung von Bougainvillea

In den Behältern gehen schnell die Nährstoffe aus. Wenn die Pflanze aktiv wächst oder blüht, sollte die Düngung während der gesamten Wachstums- und Blütezeit jede Woche regelmäßig erfolgen. Während der relativen Ruhezeit düngen wir einmal im Monat. Wenn sich das Bougainvillea in völliger Ruhe befindet (die Blätter fallen gelassen), muss nicht gedüngt werden, bis die Pflanze zu wachsen beginnt.

Verwenden Sie komplexe Düngemittel mit NPK 20-20-20 (mit ungefähr gleichem Stickstoff-, Phosphor- und Kaliumgehalt).

Bougainvillea begünstigt die organische Düngung, aber Spurenelemente müssen in einer Form vorliegen, die für die Pflanze zugänglich ist (einschließlich Chelat), und Ihre Versuche, die Pflanzen mit zerkleinerten Eierschalen oder anderen Hausmitteln zu füttern, führen nur dazu, dass sich Insekten oder Bakterien im Boden ansiedeln Iss sie zuerst und gehe dann zur Pflanze.

Bougainvillea zu Hause gießen

Bougainvillea hat keine Besonderheiten bei der Bewässerung, für sie gelten die allgemeinen Regeln für die Bewässerung von Pflanzen, die in Innenräumen (Töpfen) gezüchtet werden.

Niemals nach einem Zeitplan gießen - einmal pro Woche, zweimal pro Woche, einmal im Monat und so weiter. Lassen Sie sich von dem Wasserbedarf der Pflanze zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Lebenszyklus leiten: Eine Pflanze in aktivem Wachstum benötigt mehr Wasser in einem Zustand relativer und noch tieferer Ruhe - viel weniger an heißen Tagen - mehr an kalten Tagen - weniger bei windigem Wetter wir gießen häufiger, da Wasser schneller verdunstet, an Tagen, an denen sich die Luftmassen praktisch nicht bewegen, weniger und so weiter.

Der Boden im Bougainvillea-Topf sollte zwischen den Bewässerungen bis in die Tiefe der Phalanx Ihres Fingers austrocknen.

Lufttemperatur für Bougainvillea

Bougainvillea ist nicht frostbeständig, selbst bei 4-stündigen Gefriertemperaturen kann es tödlich sein. Bringen Sie es daher im Herbst vor dem Frost ins Haus.

Wenn Sie diesen Moment dennoch verpasst haben, werden die Pflanzen alle Blätter von dem erlittenen Stress abwerfen. In diesem Fall schneiden Sie das Bougainvillea niedrig, es hat jede Chance, sich bis zum nächsten Frühjahr zu erholen. Erfahrene Bougainvillea-Enthusiasten empfehlen einen drastischen Schnitt vor dem Eintritt in den Innenbereich im Herbst.

blühende Bougainvillea in Innenräumen

Merkmale der Pflege von Bougainvillea während der Ruhezeit

Merkmale, um Bougainvillea im Winter zu Hause zu halten

Bougainvillea benötigt keine tiefe Ruhephase, es kann das ganze Jahr über wachsen und blühen, aber manchmal ist es einfacher, es in einen Zustand erzwungener Ruhephase zu versetzen, als im Winter zu basteln, um Belüftung, zusätzliche Beleuchtung und Luftfeuchtigkeit von mindestens 60% zu gewährleisten.

Wenn Sie Bougainvillea im Herbst-Winter-Zeitraum nicht mit all diesen Bedingungen versorgen können, sorgen Sie für eine kühle Überwinterung bei einer Temperatur von nicht mehr als + 10 ° C und reduzieren Sie die Bewässerung auf ein Minimum, damit das Wurzelsystem nicht zu stark austrocknet.

Was ist, wenn das Bougainvillea das Laub fallen gelassen hat?

Sie wird ihr Laub in einen Ruhezustand versetzen, aber es wird ihr nicht weh tun. Nehmen Sie im Frühjahr, sobald das Wetter es zulässt, das Bougainvillea in den Garten und Sie werden von einer neuen Welle des Wachstums und der Blüte begeistert sein.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte