Spathiphyllum-Transplantation: Eine schrittweise Meisterklasse mit einem Foto

Bei guter Pflege wächst das Spathiphyllum (manchmal auch als Frauenglück bezeichnet) schnell genug. Einmal alle 3-5 Jahre muss die Pflanze in einen etwas größeren Topf umgepflanzt werden. Wenn das Spathiphyllum nicht blüht, muss es höchstwahrscheinlich transplantiert werden. Das Signal für die Transplantation eines erwachsenen Spathiphyllums sind die alten braunen Wurzeln, die aus dem Boden herausragen, und das Schaukeln der Sockel.

  • Wie man versteht, dass es Zeit ist, Spathiphyllum zu transplantieren
  • Vorbereitung des Bodens für die Verpflanzung von Spathiphyllum
  • Spathiphyllum für die Transplantation vorbereiten
  • Pflanzen von Spathiphyllum-Parzellen in neue Töpfe
  • Pflege nach der Transplantation für junge Spathiphyllum-Pflanzen

Wie man versteht, dass es Zeit ist, Spathiphyllum zu transplantieren

Wenn Sie den Vorhang auseinander bewegen, fällt auf, wie die unteren Blätter im Inneren austrocknen. Dies ist auch ein sicheres Zeichen dafür, dass es Zeit ist, die Pflanze zu verpflanzen. Wenn jedoch nur die Blattspitzen gelb und trocken werden, hat das Spathiphyllum nicht genügend Luftfeuchtigkeit im Raum. Höchstwahrscheinlich befindet sich die Anlage in der Nähe des Heizkörpers. Dann müssen Sie es an einen neuen Ort bringen und einen Luftbefeuchter im Raum installieren.

Auf dem Foto: Ein überwachsener Spathiphyllum-Busch, der transplantiert werden muss

Die empfohlene Zeit für das Umpflanzen in Innenräumen ist der Frühling. Für tropische Pflanzen ist dies jedoch nicht so wichtig. Die Hauptsache ist, dass die Lufttemperatur im Raum nicht unter + 20 ° C liegt.

Bereiten Sie die Transplantationstöpfe im Voraus vor. Sie müssen gewaschen und mit kochendem Wasser übergossen werden. Verteilen Sie ein Wachstuch auf der Arbeitsfläche, Gummihandschuhe, eine Gartenschere und eine Schaufel sind ebenfalls nützlich.

Vorbereitung des Bodens für die Verpflanzung von Spathiphyllum

Für Spathiphyllum wird ein leichter und lockerer Boden mit leicht saurer Reaktion empfohlen. Sie können eine Mehrzweckmischung für Schilddrüsen oder tropische Blütenpflanzen verwenden und mit etwas Sand mischen. Diejenigen, die die Möglichkeit haben, den Boden selbst vorzubereiten, können zwei Teile Grasland, jeweils einen Teil Blattboden, hohen Torf, groben Sand und etwas Holzkohle und Ziegelspäne, grob gemahlene Baumrinde oder Kokosfaser, Superphosphat, nehmen. Die Menge an Additiven sollte nicht mehr als 10% der Gesamtmasse des Substrats betragen. Dadurch wird eine gute Belüftung des Bodens sowie seines Feuchtigkeitsgehalts erreicht.

Auf dem Foto: Bodenvorbereitung für Spathiphyllum

Spathiphyllum für die Transplantation vorbereiten

Schaufeln Sie die Pflanze mit einer Gartenschaufel vorsichtig zusammen mit der Scholle aus dem alten Topf. Zuvor können Sie den Boden reichlich mit Wasser befeuchten, um das Entfernen zu erleichtern.

Auf dem Foto: Stufe 1: Spathiphyllum ausgraben

Durch ornevaya System von erwachsenen Pflanzen dicht schmilzt Ople irdenen Raum und nimmt fast den gesamten Topf ein. Dies ist genau das Stadium der Pflanzenentwicklung, in dem sie reichlich blüht. Daher müssen Sie zum Umpflanzen keinen großen und zu großen Topf nehmen, dessen Volumen viel größer ist als der vorherige. Spathiphyllum blüht erst, wenn die Wurzeln das Volumen des Topfes vollständig absorbieren. Nehmen Sie niedrige Behälter mit einem Durchmesser von 15-20 cm auf.

Auf dem Foto: Stufe 2: Reinigung des Rhizoms von Spathiphyllum

Das Rhizom muss von alter Drainage (in unserem Fall expandiertem Ton) und Erde gereinigt werden. Es ist bequemer, mit gewöhnlichen Wäscheklammern an einem Wachstuch zu arbeiten, das in den Ecken befestigt ist - dann haben Sie so etwas wie ein großes Becken.

Auf dem Foto: Stufe 2: Reinigen des Rhizoms von Spathiphyllum von expandiertem Ton

Beschneiden Sie die Stiele mit einer Astschere oder einer Schere, damit die Pflanze keine zusätzliche Energie verschwendet, um die Blüte aufrechtzuerhalten und Samen zu setzen.

Auf dem Foto: Stufe 3: Blütenstände vor dem Pflanzen beschneiden

Verwelkte und zu junge Blätter sollten ebenfalls sofort mit einer Schere ausgeschnitten werden.

Auf dem Foto: Stufe 3: Reinigen des Spathiphyllums von altem Laub

Die Basis alter Blätter muss sorgfältig und vorsichtig abgerissen werden (wenn es leicht nachgibt), damit die Fäulnis nicht beginnt.

Auf dem Foto: Stufe 3: Reinigen des Spathiphyllums von altem Laub

Das Umpflanzen einer erwachsenen Pflanze kann mit der Fortpflanzung kombiniert werden. Teilen Sie den Spathiphyllum-Vorhang in mehrere Teile. Die Hauptsache ist, dass jede Delenka ein starkes und gesundes Stück Rhizom hat.

Auf dem Foto: Stufe 4: Aufteilen des Spathiphyllums in Sockel

Es kann viele Verkaufsstellen geben, wenn die Pflanze längere Zeit nicht transplantiert wurde.

Auf dem Foto: Stufe 4: Aufteilen des Spathiphyllums in Sockel

Kürzen Sie die zu langen und schneiden Sie verfaulte Wurzeln aus.

Auf dem Foto: Stufe 4: Vorbereitung der Spathiphyllum-Auslässe zum Pflanzen

Es kommt vor, dass eine junge Pflanze in einem Topf eng wird. Es kann einfach übertragen werden, ohne sich in einen Topf mit etwas größerem Volumen zu teilen. Eine junge Pflanze kann auch in Teile geteilt und in Töpfe gepflanzt werden, jedoch jeweils in mehrere Unterteilungen, so dass die Wurzeln schnell mit einer irdenen Kugel geflochten werden.

Pflanzen von Spathiphyllum-Parzellen in neue Töpfe

Gießen Sie die Drainage mit einer Schicht von 1,5-2 cm auf den Boden des Topfes: feiner Blähton, fein zerkleinerter Ziegel, Kieselsteine. Die zweite Schicht, nicht ganz oben im Topf, ist das vorbereitete Substrat.

Auf dem Foto: Stufe 5: Vorbereitung des Objektträgers zum Pflanzen eines jungen Spathiphyllum-Auslasses

Pflanzen von Spathiphyllum-Parzellen in neue Töpfe

Stellen Sie den Spathiphyllum-Teiler in die Mitte des Topfes. Die Wurzeln gleichmäßig verteilen.

Auf dem Foto: 6 Stadium: Pflanzen einer jungen Spathiphyllum-Rosette

Spathiphyllum bildet wie viele Aroiden Luftwurzeln. Sie sehen aus wie kleine Beulen, Wucherungen am Stamm. Seien Sie also nicht beunruhigt, wenn Sie dies auf Ihrem Spathiphyllum sehen - dies ist keine Krankheit.

Auf dem Foto: Tuberkel sind die Grundlagen der Luftwurzeln von Spathiphyllum

Beim Umpflanzen müssen sie nicht tief eingegraben werden. Sie werden schließlich den Boden erreichen, Wurzeln schlagen und die Pflanze weiter stärken.

Auf dem Foto: 6 Stadium: Pflanzen einer jungen Spathiphyllum-Rosette

Füllen Sie die Pflanze mit dem vorbereiteten Substrat bis zum Rand und drücken Sie es leicht an.

Auf dem Foto: Eine Steckdose in einen Topf einbauen

Das Bein leicht vertiefen, den Boden um den Rumpf herum zerdrücken, damit die Rosette fest gestärkt ist und nicht schwingt.

Foto: Nach dem Pflanzen muss der Boden verdichtet werden

Nach dem Umpflanzen muss die Pflanze reichlich gewässert werden, damit der Boden ein Esel ist. Fügen Sie bei Bedarf mehr Erde hinzu.

Auf dem Foto? Stufe 7: Bewässerung eines jungen Spathiphyllum-Auslasses nach der Transplantation

Sprühen Sie die Blätter gründlich mit einer Sprühflasche ein.

Foto: Befeuchten Sie die Blätter

Pflege nach der Transplantation für junge Spathiphyllum-Pflanzen

Nach der Transplantation wurzelt Spathiphyllum schneller und blüht bei hoher Luftfeuchtigkeit wieder. In den ersten zwei Wochen ist es zum Schutz vor Feuchtigkeitsverdunstung ratsam, die Pflanze unter einer Polyethylenkappe (verkehrt herum einwickeln) und Wasser zu halten, da die oberste Schicht des Bodens austrocknet und häufig die Blätter besprüht. Wenn die Blätter nach dem Umpflanzen welken, sprühen Sie die Pflanze mehrmals täglich.

Wir wünschen Ihnen viel Glück bei Ihrer Zimmerpflanzentransplantation !

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte