Kalina: nützliche Eigenschaften

Kalina wurde einst Hochzeitsbaum genannt. Seine Blütenstände wurden in den Kränzen russischer Bräute durch Orangenblüten ersetzt, und das Handtuch, das sie den Bräutigamen vor der Hochzeit gaben, wurde mit Viburnumblättern und Beeren bestickt.

Aber sie liebten Viburnum nicht nur wegen seiner Schönheit - es wurde erfolgreich im Haushalt eingesetzt. Aus jungen Zweigen wurden Körbe gewebt, kleine Bastelarbeiten und sogar Schuhnägel aus hartem Holz. Glücklicherweise war eine unprätentiöse und ungewöhnlich dekorative Pflanze buchstäblich überall zu finden: am Rande des Waldes und entlang der Ufer von Flüssen und "auf dem Feld am Bach". Und es hat sich gelohnt, es in den Garten zu pflanzen und ihm ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken, da es mit üppiger Blüte reagierte und wunderschöne wertvolle Früchte präsentierte.

Warum ist Viburnum nützlich?

Die Gattung Viburnum ( Viburnum ) gehört zur Familie der Geißblätter. In der Natur gibt es ungefähr 200 Arten, ungefähr 60 wurden in die Kultur eingeführt. Dies sind Sträucher und kleine Bäume, von denen einige immergrün sind. Sie sind sehr unterschiedlich in Aussehen, Form der Blätter, Blüten und Früchte. Die Beeren der meisten Viburnum-Arten sind bereits im August gefärbt, im Herbst kontrastieren sie vor dem Hintergrund einer dichten Krone und im Winter schmücken sie schneebedeckte Büsche. Viburnum ist übrigens nicht immer rot, bei einigen Arten sind die Früchte rosa-orange oder schwarz mit einer bläulichen oder blauen Blüte.

Viburnum-Beeren sind ein Lagerhaus für Nährstoffe. Sein Saft oder seine frischen Beeren, zerdrückt mit Zucker oder Honig, werden bei Erkrankungen des Herzens, des Rachens, der Leber und der Blutgefäße verwendet. Die getrockneten Früchte des Viburnums sind in zahlreichen Sammlungen enthalten, die für Bluthochdruck und Arteriosklerose empfohlen werden. Die Viburnum-Infusion ist gut gegen Husten, Erkältungen, Asthmaanfälle, Gefäßkrämpfe, heilt Wunden und der Saft wird gegen Akne und Akne angewendet. Neben einer Reihe nützlicher Eigenschaften hat Viburnum auch einen gastronomischen Reiz. Es kann verwendet werden, um Gelee, Kompotte, Säfte, Sirupe, Gelees, Tinkturen, Gewürze für Fleischgerichte zuzubereiten.

Der optimale Zeitpunkt für das Sammeln von Viburnum

Sie können Viburnum ab August sammeln, wenn es reift. Experten für Volksheilmittel versichern jedoch, dass ein Getränk aus Viburnum, das bereits im Wald gefroren war, viel nützlicher ist. Außerdem wird die Ernte von Viburnum oft auf den ersten Frost verschoben, so dass die Bitterkeit die Beeren verlässt. Da jedoch große und saftige Trauben an den Büschen buchstäblich Vögel anziehen, ist es möglicherweise nicht sinnvoll, die Sammlung von Viburnum auf das Ende des Herbstes zu verschieben. Der beste Weg, um Viburnum zu sammeln, besteht darin, die Beeren zusammen mit den Stielen zu schneiden, um ihr empfindliches Fleisch nicht zu beschädigen. Und Sie können den bitteren Geschmack von den Beeren entfernen, indem Sie sie 5 - 6 Minuten in kochendem Wasser halten.

Viburnum Erntelager

Sie können Viburnum aufbewahren, indem Sie die gesammelten Beeren in Trauben sammeln und beispielsweise in einer Scheune oder auf einem Balkon aufhängen. In diesem Fall ist es zwar ratsam, einen verglasten Balkon zu haben, damit die Vögel nicht glauben, dass hier ein Futtertrog für sie eingerichtet wurde. Wenn Sie jedoch Viburnum für eine längere Lagerung vorbereiten müssen, ist es sinnvoll, die Beeren zu trocknen. Dazu werden sie zunächst an der Luft getrocknet und direkt mit den Stielen in einer dünnen Schicht über die Zeitungen gestreut, die beispielsweise auf der Sommerterrasse verteilt sind. Dann wird es in einem Ofen oder Trockner bei einer Temperatur von 40 - 60 ° C getrocknet. Nach dem Trocknen sollten die Beeren von den Stielen geschält und in eine Leinen- oder Papiertüte an einem kühlen, trockenen Ort gelegt werden. Die Haltbarkeit der auf diese Weise geernteten Früchte von Viburnum ist praktisch unbegrenzt.

Viburnum Rezepte

Wenn es sich um frisches Viburnum handelt, das nach dem Frost gesammelt wurde, lautet das einfachste Rezept für seine Verwendung wie folgt: Gießen Sie kochendes Wasser über die gefrorenen Beeren, kneten Sie sie, gießen Sie erneut kochendes Wasser und lassen Sie es 10 Minuten lang ziehen. Um es schmackhafter zu machen, können Sie eine Zitronenscheibe und einen Löffel Honig hinzufügen. Zwar verliert Viburnum nach der Wärmebehandlung einige seiner medizinischen Eigenschaften, daher ist es besser, frischen Saft zu verwenden.

Oder machen Sie Gelee aus Viburnum . Der Saft geliert gut, da er viele Pektine enthält. Für Gelee müssen die Beeren durch ein Sieb gewischt und zu gleichen Teilen mit Kristallzucker gemischt, dann in Gläser und in den Kühlschrank gestellt werden. Das resultierende Gelee kann unter solchen Bedingungen ziemlich lange gelagert werden.

Eine weitere Möglichkeit, Gelee zuzubereiten : Die Beeren von Viburnum (1 kg) aussortieren, abspülen und 5-6 Minuten lang übergießen. kochendes Wasser. Werfen Sie ein Sieb hinein und lassen Sie das Wasser abtropfen. Dann die Beeren in eine Emailschüssel geben, mit warmem Wasser (35–40 ° C) bedecken und stehen lassen, bis die Beeren weich sind. Dann reiben Sie die Beeren durch ein Sieb. Mischen Sie das resultierende Beerenpüree mit Zucker (1 kg) und kochen Sie es bei mittlerer Hitze etwa eine Stunde lang, bis es weich ist. Heißes Gelee in trockene Gläser mit einem Fassungsvermögen von 0,5 Litern verpacken, verschließen. In dieser Version enthält Gelee weniger "lebende Vitamine", ist aber viel länger gespeichert.

Auf dem Foto: Gelee aus Viburnum-Saft

Ein anderer Weg, um "Viburnum zu ernten", ist Sirup . Dies erfordert 1 kg Beeren, Zucker - 500 g und Wasser - 1 Liter. Das Viburnum sollte bereits reif und weich sein, damit beim Drücken auf die Beeren Saft freigesetzt wird und sich die Knochen leicht lösen. Zum Kochen müssen Sie das Viburnum abspülen und von den Zweigen trennen. Die Beeren durch ein Sieb reiben. Gießen Sie kochendes Wasser über den resultierenden Kuchen und lassen Sie ihn abtropfen. Mit Beerenpüree kombinieren. In Brand setzen, nach und nach Zucker hinzufügen. Bei schwacher Hitze 5 Minuten kochen lassen. Cool und Flasche. Und dann nach Belieben zum Tee geben.

Fans von Getränken, die stärker als Tee sind, können den Likör "Kalina Krasnaya" zubereiten . Es werden benötigt: Viburnum-Beeren - 200 Stück, Kirschblätter - 180 Stück, Zucker - 1 Glas, Wasser - 1 Liter, Alkohol oder Wodka (wenn Wodka hinzugefügt wird, halbiert sich die Wassermenge).

Auf dem Foto: Viburnum-Likör

Beeren und Blätter abspülen, trocknen, hacken. Sirup aus Wasser und Zucker kochen. Fügen Sie eine Mischung aus Beeren und Blättern hinzu. Alles zusammen 5 Minuten kochen lassen. Belastung. Fügen Sie dem resultierenden Sirup Alkohol oder Wodka hinzu. Gut mischen.

Nun, und um sich an die ursprünglichen Traditionen zu erinnern, tut es nicht weh, mindestens einmal zu versuchen, Kuchen mit Viburnum zu backen . Solche Kuchen sind eine nationale Delikatesse Russlands: Die Beeren für die Füllung wurden mit Zucker gemischt, wonach sie entweder sofort in Teig gewickelt oder in einem Tontopf in einem Ofen vorverdampft wurden. Wir bieten ein einfacher zubereitendes Rezept. Sie benötigen: Hefeteig nach Ihrem Lieblingsrezept oder fertig - 500 g, Viburnum-Beeren - 500 g, Zucker - 150 g, Zitronensaft - 1-2 EL. l., rohes Eigelb - 1.

Auf dem Foto: Kuchen mit Viburnum

Kalina aussortieren, gut ausspülen, trocknen. In eine Schüssel geben, mit Zitronensaft beträufeln, Zucker hinzufügen und umrühren. Machen Sie Kugeln aus Hefeteig, rollen Sie sie in kleine Kuchen, geben Sie jeweils 1 EL auf die Oberfläche. l. Füllungen. Torten formen, kneifen. Die Kuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Wasser verdünntem Eigelb bestreichen und 10-15 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180-200 ° C vorheizen und die Kuchen 20-25 Minuten backen.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte