Nivyanik

Arten und Sorten

Gewöhnliches Gänseblümchen, auch bekannt als Wiesenkamille. Die Pflanze ist in freier Wildbahn weit verbreitet. Erreicht eine Höhe von 80–90 cm, Blüten von 6–7 cm Größe erscheinen Ende Mai, die Blüte dauert bis Ende Juni und die Entfernung verblassener Blütenstände - während der gesamten Saison. Es wächst 4–5 Jahre an einem Ort.

Sorten: Maikoenigin - bis zu 90 cm hoch, große Blüten, 7,5 cm Durchmesser.

Ceska Pisen ist eine interessante Sorte europäischer Selektion: kompakt, bis zu 40 cm, mit mittelgroßen, zahlreichen halbgefüllten Blüten von charakteristischem Aussehen - weiße Blütenblätter werden abgesenkt.

Nivyanik prächtig - die Basis vieler Sorten. Die Höhe der Pflanzen hängt von der Sorte ab und kann zwischen 30 und 100 cm liegen. Die Form der Blüten variiert ebenfalls: Sie können einfach, anemone, doppelt oder halbdoppel sein. Die Farbe der Schilfblüten (Blütenblätter) reicht von normalem Weiß bis zu Creme und Zitrone. Es kann nicht länger als 2-3 Jahre an einem Ort angebaut werden.

Das größte Gänseblümchen zeichnet sich durch seine spätere Blüte von Juni bis September aus. Diese Art wird auch häufig für die Hybridzüchtung verwendet.

Die bekannte Sorte Alaska ist groß, bis zu 100 cm, mit sehr großen Blüten, bis zu 10 cm Durchmesser.

Die meisten kultivierten Sorten sind Hybridsorten. Sie können je nach Art der Blüten bedingt in Gruppen eingeteilt werden.

Einfacher "Klassiker". Die größten Blütenstände - bis zu 12 cm - befinden sich in der Sorte Amelia , die sich auch durch einen sehr hohen Busch auszeichnet, der 100 cm erreicht.

Von den kompakten Sorten verdient Silberprinzesschen bis zu 35 cm Höhe mit halbgefüllten Blüten mit einem Durchmesser von 7 cm Aufmerksamkeit .

Anemonenblüten - mit verkürzten Blütenblättern, die die Mitte des Blütenstandes teilweise oder vollständig bedecken.

Wirral Supreme (80–90 cm) ist eine zuverlässige und bewährte Sorte.

Wirral Pride (bis zu 100 cm) ist massiver, kann sich vom Regen hinlegen.

TE Killin ist eine kompakte Sorte mit einer Höhe von bis zu 60 cm, die 1,5 Monate lang kräftig blüht.

Terry Sorten von Nivyaniks sind eher wie Chrysanthemen oder einjährige Astern.

Fiona Coghill (80–90 cm) hat sich als eine der widerstandsfähigsten Sorten etabliert .

Flauschig - doppelte Blütenstände mit schmalen, zahlreichen Blütenblättern, 70 cm hohe Stängel benötigen kein Strumpfband. Snehurka ist eine niedrig wachsende (bis zu 35 cm) Sorte mit kleinen Blüten, die wie Pompons aussehen.

Mit gelben Blüten.

Broadway Lights (60 cm) - Blüten sind im aufgelösten Zustand gelb, später cremig und haben einen Durchmesser von 6-7 cm.

Sonnenschein (80 cm) - Blüten gleicher veränderlicher Farbe, Blüte ist nicht besonders reichlich.

Verwendung im Design

Nivyanik ist eine ideale Pflanze für Blumengärten im natürlichen Stil. Auch für Gruppenpflanzungen und Mixborders geeignet. Hohe Sorten können als Hintergrundpflanzen verwendet werden, kompakte sehen an der Vorderkante eines Blumengartens gut aus. Die besten Partner sind Glocken, Rittersporn, Aconite, Monarde, Wirte, frühe Phloxen. In langblühenden Blumenbeeten können Sie neben Tradescantia oder gehörnten violetten Sorten Kornblumen pflanzen. Um eine natürliche Wiese nachzuahmen, werden Nivyaniki mit Schafgarbe, kleinblumigem Phlox, Hecht, Zierbögen und Enzian kombiniert.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Der Ort ist immer sonnig. Alle Böden, aber fruchtbar, mit ausreichender Feuchtigkeit, lehmiger, neutraler Säure sind bevorzugt. Eine gute Drainage ist unerlässlich. Zu Beginn des Frühlings und in der Knospungsphase ist es nützlich, mit organischen oder mineralischen Düngemitteln zu düngen, um eine reichere Blüte zu erzielen. Bewässerung ist nur bei Trockenheit notwendig.

Das Entfernen verblassener Blütenstände ermöglicht eine längere Blüte. Nivyaniki überwintern gut in der Mittelspur und brauchen keinen Schutz, aber sie können aufgrund von Staunässe im Herbst oder langjährigem Wasser im Frühjahr sterben. Propagiert durch Federteilung des Busches; Das prächtige Gänseblümchen kann durch Tochterrosetten vermehrt werden, die mit einem kleinen Stück Rhizom geschnitten wurden. Am einfachsten ist es, sich mit Samen zu vermehren: Sie werden vor dem Winter auf offenem Boden oder im Frühjahr auf geschütztem Boden gesät, Sämlinge tauchen in einen Verteilungskamm ein. Solche Pflanzen blühen im zweiten Jahr.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte