Colquitia

Unter den Bedingungen der Mittelspur blüht Colquitia später als die meisten Ziersträucher - Ende Juni und Anfang Juli. Die Blüte ist sehr reichlich und lang (ca. 20 Tage), die Blüten sind klein (1,5 cm), tassenförmig und haben ein sehr angenehmes Aroma. Stiele sind mit Daunen bedeckt. Die erste Blüte erfolgt häufig bei einer Colquicia ziemlich spät - im fünften Jahr, aber es gibt Informationen, dass die Pflanze in einigen Fällen innerhalb von ein oder zwei Jahren nach dem Pflanzen blühen kann.

Der Busch von Kolkvitsia in der Natur erreicht eine Höhe von 2 m, aber in unserem Klima überschreitet seine maximale Größe selten 1 m. Junge Triebe wachsen gerade, mit zunehmendem Alter beginnen sie sich zu Boden zu neigen, so dass die Krone von Kolkvitsiya eine schöne Kugelform annimmt. Junge Triebe sind mit dichten kurzen Flusen bedeckt, die Rinde der alten hat einen bräunlichen Farbton und blättert in Längsrichtung ab. Große grüne Blätter machen die Kolquation auch außerhalb der Blütezeit sehr dekorativ und erhalten im Herbst eine satte hellgelbe Farbe. Colquitsia-Früchte sind kleine, unscheinbare trockene Kapseln.

Arten und Sorten von Kolkvitsiya

In der Kultur wird Kolkwitzia nur von einer Art vertreten - weil schön oder angenehm ( Kolkwitzia amabilis ). Die häufigsten Sorten sind Rosea mit rosa Blüten und Pink Cloud , die sich durch eine hellere rosa Blütenfarbe und kräftigere Büsche auszeichnen. Es wird angenommen, dass Sortenpflanzen weniger winterhart und pflegeleichter sind als Arten.

Kolkvitsiya: Pflanzen und Pflege

Landeplatz

Kolkvitsia ist photophil und verträgt keine starken kalten Winde. Daher ist der optimale Ort zum Pflanzen von der Sonne gut erwärmt und durch eine Mauer, einen Zaun oder eine Hecke vor dem Wind geschützt. Die Pflanze verträgt auch Lichtschattierungen gut. Der Boden ist leicht, fruchtbar, gut durchlässig und hat eine neutrale Säure. Sie können Kolkvitsiya nicht an Orten pflanzen, an denen das Wasser im Frühling stagniert.

Wie man eine Kolquation pflanzt

Das beste Pflanzenmaterial sind 1-2 Jahre alte Sämlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem (in Behältern oder Töpfen).

Kolkvitsiya wird im Frühjahr, bevor die Blätter blühen, in den aufgewärmten Boden gepflanzt. Es ist ratsam, bei bewölktem Wetter oder abends zu pflanzen. Die Abmessungen der Pflanzgrube (LxBxT) 60x50x40 cm, füllen Sie sie mit einer Mischung aus Grasnarbe, Humus und Sand (2: 2: 1). Während des Pflanzens wird die Grube mit einem komplexen Dünger gefüllt, der Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält (80-130 g pro Busch). Sie können auch Asche (1 Eimer) oder Kalk hinzufügen. Vor dem Pflanzen werden die Wurzeln beschnitten, nach dem Pflanzen wird die Pflanze reichlich gewässert und der Stammkreis gemulcht.

Colquation Pflege

Bewässerung . Die Pflanze verträgt kein Austrocknen des Bodens, daher ist es ratsam, sie leicht feucht zu halten. Gießen Sie die Kolonie am Abend, das Wasser sollte nicht kalt sein.

Top Dressing . Im Frühjahr und Frühsommer (2-3 Mal pro Saison) wird ein Top-Dressing angewendet: Infusion von Königskerze 1:10 und einer Lösung von doppeltem Superphosphat (30-50 g pro Eimer Wasser, die Aufwandmenge beträgt 1 Eimer pro Busch).

Seien Sie vorsichtig : Damit die Pflanze gut überwintern kann, wird nach dem Fall der Blüten die Fütterung gestoppt und die Bewässerung reduziert.

Beschneiden . Nach der Blüte wird ein formativer Schnitt durchgeführt, der der Krone eine ästhetische Form verleiht. Am Ende der Saison werden unreife Triebe beschnitten, die den Winter nicht überleben. Der Sanitärschnitt erfolgt im Frühjahr: Beschädigte und gefrorene Äste werden entfernt. Während des Sommers werden Wurzeltriebe entfernt, die unter günstigen Bedingungen sehr häufig vorkommen können.

Vorbereitung auf den Winter . Nach dem Einrichten negativer Temperaturen wird der Stamm in der Nähe des Stammes erneut mit Spänen, Torf oder Baumrinde mit einer Schicht von mindestens 10 cm gemulcht. Der Durchmesser des Kreises wird durch die Projektion der Krone bestimmt. Junge Kolkvitsiya-Büsche (3-5 Jahre alt) sind zu Boden gebogen und mit Fichtenzweigen bedeckt. Im Winter werfen sie Schnee auf das Tierheim. Sie können die Krone auch mit nicht gewebtem Abdeckmaterial (Lutrasil oder Spunbond) umwickeln. Im Frühjahr wird der Graben erst entfernt, nachdem die durchschnittliche Tagestemperatur etwa Mitte April über null Grad gestiegen ist. In sehr kalten Wintern kann die Kolquitie leicht gefrieren, erholt sich jedoch recht schnell, wenn der Frost das Wurzelsystem nicht beschädigt hat. Es wurde festgestellt, dass die Winterhärte von Colquitsia mit dem Alter zunimmt.

Fortpflanzung von Kolquitsien

Kolkvitsiya vermehrt sich durch Samen, Stecklinge, Schichtung und Teilung des Busches.

Die Praxis zeigt, dass die Vermehrung durch Stecklinge und Schichten am effektivsten ist.

Stecklinge . Das Hauptproblem der Vermehrung von Kolquitsien durch Stecklinge ist ihre schwache Winterhärte im ersten Winter. Halbverholzte Stecklinge werden im Herbst geschnitten und bis zum Frühjahr in kalten Gewächshäusern oder Kellern gelagert. Im Frühjahr werden sie in Kisten in einem Gewächshaus gepflanzt. Sie können versuchen, Stecklinge im Herbst auf offenem Boden zu pflanzen, aber wenn der Boden unter dem Schnee gefriert, sterben sie ab.

Die Vermehrung von Kolquitsien durch sommergrüne Stecklinge ist sehr riskant, da ihre Winterhärte noch geringer ist als die der Herbst.

Ebenen . Zur Reproduktion von Kolkvitsia durch Schichtung wird der Niederwaldtrieb in eine flache Rille gelegt, in dieser Position zusammengedrückt und mit Erde bedeckt. Es wird empfohlen, die Sprossrinde über der Füllstelle zu schneiden, um die Wurzelbildung zu stimulieren. Der Boden über dem bedeckten Trieb wird regelmäßig angefeuchtet, damit er nicht austrocknen kann. Nach dem Auftreten von Wurzeln und jungen Trieben wird der Schnitt aus dem Busch geschnitten und an einer festen Stelle gepflanzt.

Samen . Die Samen von Colquicia werden im Herbst oder Frühjahr ausgesät. Bei der Aussaat im Frühjahr ist eine vorläufige Kaltschichtung für 2 Monate erforderlich.

Schädlinge und Krankheiten

Colquitia ist selten von Schädlingen und Krankheiten betroffen. Bei heißem und trockenem Wetter können Spinnmilben und Thripse angreifen. Die Blätter von Colquitia können durch Raupen, manchmal durch Blattläuse, beschädigt werden.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Wächst am besten in der Sonne oder im hellen Schatten, erfordert Schutz vor dem Wind.

Der Boden ist leicht, fruchtbar und neutral sauer.

Beschneiden - hygienisch (im Frühjahr), formen (im Sommer), Verkürzung unreifer Triebe.

Braucht Schutz für den Winter.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte