Gloriosa

Von Jahr zu Jahr, im Frühjahr, ist das Bild dasselbe: An der Theke mit Knollen- und Knollenpflanzen stehen Damen und wirbeln Säcke mit Gloriosa in ihren Händen. Auf dem Bild sieht die überirdische Exotik jedoch ein wenig aus wie eine Lilie mit hochgebogenen Blütenblättern. Es gibt eine unverständliche nackte Formation in der Packung, die Wurzel ist keine Wurzel, eine Knolle ist keine Knolle. Auf den Gesichtern der Verwirrung.

Inzwischen ist Gloriosa ( Gloriosa L ) in der Tat eine der schönsten Pflanzen. Es gehört zu der liliaceae Familie ( Liliaceae ). Die Gattung umfasst fünf Arten, die im tropischen Afrika und in Indien verbreitet sind. Kletterformen der Gloriosa in der Natur erreichen eine Länge von 5 Metern, während eine andere Art der Gloriasis - der Zwerg - selten eine Höhe von 30 cm überschreitet.

In der Kultur werden am häufigsten herrliche Gloriosa ( G. superba L ) und Rothschild-Gloriosa ( G. rotschildiana O'Brien ) verwendet . Das Alkaloid Colchicin wird aus der herrlichen Gloriosa (Gloriosa superba) extrahiert (20 g Knollen enthalten 60 mg und ein Samen - 3,5 mg; es wird in der Genetik und Medizin verwendet). Und auch das Alkaloid Kolchamin (Omain), das zur Behandlung bestimmter Blutkrankheiten und einer Reihe von bösartigen Neubildungen eingesetzt wird.

Im Süden können diese Blumen im Freien, aber in der Mittelspur gezüchtet werden - nur als Zimmerpflanzen. Diese tropische Liane befindet sich in einem Geschäft zwischen Dahlien und Gladiolen auf der Theke und findet kaum Käufer. Aber derjenige, der es eines Tages noch wagt, es zu Hause zu pflanzen, wird es keine Minute bereuen.

Also hast du dich für diesen seltsamen länglichen Knoten entschieden. Gehen Sie vorsichtig damit um und achten Sie darauf, dass die abgerundete Spitze nicht beschädigt wird. Es ist sehr zerbrechlich und sein Verlust ist irreparabel, da hier die Knospe gebildet wird und der Trieb wächst. Kaufen Sie einen Topf mit einem Durchmesser von 15 bis 17 Zentimetern und einen universellen Nährboden (oder bereiten Sie ihn selbst aus Rasen, Blättern, Torfboden und Sand im Verhältnis 2: 2: 1: 1 vor). Sie benötigen auch eine Unterstützung für Kletterpflanzen. In der Tat kann sich eine Rebe im Sommer bis zu 2 m lang erstrecken. Vergessen Sie nicht, den Boden des Topfes in einer Schicht von 2-3 cm abzulassen.

Pflanzen Sie die Knolle 2,5–3 cm tief, so dass die ruhende Knospe nach oben zeigt. Beim Pflanzen ist es sehr wichtig, die Knolle richtig zu positionieren - sie sollte horizontal im Boden liegen. Stecken Sie eine Stütze in den Boden, gießen Sie sie leicht und legen Sie sie an einen warmen Ort (die Temperatur sollte mindestens 20 ° C betragen). Jetzt muss man warten und sicherstellen, dass die Erde nicht austrocknet.

Der Spross erscheint unerwartet. Tagsüber steigt er bekanntermaßen einige Zentimeter an. Jetzt braucht er gutes Licht (aber nicht die sengende Sonne von morgens bis abends), Wasser und regelmäßige Fütterung mit flüssigen Blumendüngern. Alles ist ganz einfach, wenn Sie zu Hause wenigstens ein paar Blumen züchten, können Sie damit problemlos umgehen. Die einzige Voraussetzung ist, dass sich Gloriosa nicht um den Träger windet, sondern mit dünnen Ranken daran haftet. Daher ist es besser, die Pflanze zu binden. Und halte dich von den Tüllvorhängen fern, sonst klammert sie sich definitiv an sie.

Gloriosa wächst ziemlich schnell und gewinnt Knospen. Jede Blume öffnet sich und reift allmählich. Die Blütenblätter sind zunächst grün und verdreht. Während sie sich entfalten, werden sie gelb, aber sie schauen nach unten. Dann werden sie allmählich rot und bücken sich. Sie werden schließlich purpurrot. Gleichzeitig werden in verschiedenen Entwicklungsstadien mehrere Blüten an der Pflanze sichtbar. Die Blumen sind großartig. Sie sind ziemlich groß (bis zu 10 cm Durchmesser), ordentlich, stark und sehr anmutig. Und die seitlich hervorstehenden Staubblätter verstärken den afrikanischen Geschmack. Gloriosa-Blüten sind übrigens sehr gut geschnitten.

Ein solches Wunder kann sich auf Ihrer Fensterbank oder in einem Wintergarten niederlassen und an heißen Sommertagen ins Freie gebracht werden. Aber wie jede Extravaganz kann es nicht dauerhaft sein. Am Ende des Sommers verblasst die Blüte. Allmählich ist es notwendig, die Bewässerung zu reduzieren und ganz zu stoppen, wenn die Pflanze ihre Blätter fallen lässt. Normalerweise wird die Knolle von Oktober bis zum nächsten Frühjahr in einem Raum an einem kühlen Ort (10-12 ° C) oder im unteren Regal des Kühlschranks gelagert. Nehmen Sie es dazu vorsichtig aus dem Topf und bedecken Sie es mit trockenem Sand oder Substrat. Übrigens, wenn Sie im Herbst anfangen, Knötchen aus dem Boden zu bekommen, werden Sie höchstwahrscheinlich eine Überraschung erwarten: Anstelle eines alten werden Sie zwei neue ausgraben. Im nächsten Frühjahr lohnt es sich nicht, Knollen auf denselben Boden zu pflanzen, auf dem Gloriosa im Vorjahr gewachsen ist. Es ist besser, neuen Boden vorzubereiten. Die Pflanze nimmt zu viele Nährstoffe auf.

Das einzige, worüber man gewarnt werden sollte: Dieses "Herrliche" (in der Übersetzung aus vielen europäischen Sprachen bedeutet das Wort "Gloria" "Ruhm", "Größe", "Glanz"), gemessen am Namen, sind alle Teile der Pflanzen giftig. Und wenn Sie die Gewohnheit haben, beim Anblick von etwas Schönem auszurufen: "Ich hätte es gegessen!" - Es ist für Sie kontraindiziert, die Gloriasis zu Hause zu behalten. Jeder andere kann.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Die Temperatur während der Wachstumsphase ist nicht niedriger als 18 ° C; im Winter 10-12 ° C.

Das Gießen im Sommer ist reichlich, im Herbst wird es allmählich reduziert, wenn die Blätter austrocknen, hören sie vollständig auf.

Winterpflege - Die Knolle wird in einem Topf bei einer Temperatur von 10-12 ° C gelagert.

Fortpflanzung - durch junge Knollen beim Umpflanzen.

Schädlinge und Krankheiten: Blattläuse und Schuppeninsekten, Mehltau.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte