7 gefährlichsten Lilienschädlinge: Fotos und Kontrollmaßnahmen

Lilien haben viele Schädlinge - ungefähr 15 Arten. Aber das gefährlichste - 7

  • 1. Spinnmilbe
  • 2. Quietschkäfer (Knollenrassler)
  • 3. Lily fliegen
  • 4. Medvedka
  • 5. Chruschtsch (Käferlarve)
  • 6. Zwiebel fliegen schweben
  • 7. Drahtwurm (Klickkäferlarven)

1. Spinnmilbe

Ein bekannter Schädling, der sich vom Saft junger Triebe ernährt. Bildet riesige Kolonien und kann die Pflanze zu Tode "saugen". Die ersten Anzeichen einer Infektion sind, dass sich die Blätter zu kräuseln beginnen. Wenn Sie sie genauer betrachten, sehen Sie kleine rote Punkte - das sind Zecken.

Spinnmilbe.

Maßnahmen zur Bekämpfung von Lily Spinnmilben

Behandeln Sie die Pflanzen mit einem Akarizid, zum Beispiel "Aktellik" oder "Fitoverm". Die Hauptsache ist, dies so früh wie möglich zu tun, während es nur wenige Schädlinge gibt.

2. Quietschkäfer (Knollenrassler)

Ein unglaublich schöner Käfer, aber sehr schädlich. Frauen legen rosa Larven auf die Blätter, die die Blätter sauber verschlingen. Sie müssen nicht lange nach ihnen suchen - sie sind deutlich sichtbar.

Quietschkäfer auf Lilien

Kontrollmaßnahmen für den Piskunkäfer

Behandeln Sie Pflanzen gemäß den Anweisungen mit "Karbofos", "Inta-Vir" oder "Decis".

3. Lily fliegen

Dieser Schädling legt Eier in Lilienknospen, aus denen die Larve dort schlüpft. Sie isst Stempel und Staubblätter auf Blumen. Wenn sich die Blüten öffnen, sehen sie hässlich aus und verrotten sehr schnell.

Maßnahmen zur Kontrolle der Lilienfliege

Es ist fast unmöglich, diese Fliege vollständig loszuwerden, aber Sie können ihre Anzahl erheblich reduzieren. Dazu müssen die Pflanzen dreimal pro Saison mit "Karbofos" oder "Ditox" verarbeitet werden. Betroffene Knospen müssen abgeschnitten und verbrannt werden.

4. Medvedka

Dieses "Biest" frisst Wurzeln, Zwiebeln und Liliensprosse auf. Sie können den Schädling durch die zahlreichen Löcher im Boden finden.

Bär

Maßnahmen zur Bekämpfung des Bären

Am einfachsten ist es, dem Boden gemäß den Anweisungen "Grizzly" -, "Medvetox" - oder "Thunder" -Zubereitungen hinzuzufügen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Fallen für den Bären zu arrangieren. Graben Sie zum Beispiel kleine Löcher und füllen Sie sie mit Mist. Oder legen Sie kleine Schieferstücke in einen Blumengarten - Schädlinge verstecken sich gerne an solchen Orten. Von Zeit zu Zeit müssen Fallen überprüft und Insekten zerstört werden.

5. Chruschtsch (Käferlarve)

Es tut genauso weh wie der Bär - es frisst die Wurzeln und Zwiebeln auf, wodurch die Lilien sterben. Sie können nur durch Ausgraben des Bodens gefunden werden.

khrushch - Käferlarve

Kontrollmaßnahmen gegen Käfer

Die gleichen Drogen wie gegen den Bären - "Grizzly", "Medvetoks", "Thunder". Oder Sie graben einfach den Boden aus, bevor Sie die Zwiebeln pflanzen, und wählen sie von Hand aus.

Darf Käfersuppe, Empfehlungen der WHO und ist es generell möglich, Insekten zu essen?

6. Zwiebel fliegen schweben

Wenn Sie im späten Frühling - Frühsommer, wenn Sie sich um Lilien kümmern, ein leises Murmeln hören, schauen Sie sich um. Sehen Sie kleine schwarze Fliegen über dem Blumenbeet hängen? Seien Sie sich bewusst, dass Ihre Blumen in Gefahr sind. Dies sind Zwiebelschwebfliegen, und sie haben höchstwahrscheinlich bereits ihre Eier in den Boden gelegt. Bald erscheinen die Larven, die mit exorbitantem Appetit in die Zwiebeln nagen und ihr Inneres in eine faulige Masse verwandeln.

Schwebefliege

Kontrollmaßnahmen für die Schwebfliege

Pulverisieren Sie die Zwiebeln vor dem Pflanzen mit Bazudin. In der Zeit der Massen behandeln Sommerfliegen Pflanzen mit "Karbofos" oder "Inta-Vir". Und im Herbst müssen Sie unbedingt den Boden ausgraben und die Lilien mit Torf mulchen.

7. Drahtwurm (Klickkäferlarven)

Dieser typische Kartoffelschädling frisst auch gerne Lilienknollen. Infolgedessen verrotten die Zwiebeln und die Pflanzen sterben ab.

Drahtwurm

Kontrollmaßnahmen für Drahtwürmer an Lilien

Es gibt viele Drahtwürmer auf sauren Böden, daher müssen solche Bereiche mit Kalk oder Holzasche versetzt werden, bevor Lilien gepflanzt werden. Einmal alle 2 Wochen ist es sinnvoll, die Pflanzen mit Kaliumpermanganat (3-5 g pro 10 l Wasser) zu gießen. Von den Medikamenten helfen Provotox, Medvetox, Vallar und Pochin gut.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte