Farn: von Sporen vermehrt

Der Ausdruck "Farne säen" sorgt normalerweise für Verwirrung: Wie blühen sie nicht, was soll gesät werden? Ja, Farne haben keine Blumen und Samen. Ihre sexuelle Fortpflanzung erfolgt mit Hilfe von Sporen, die in speziellen Organen - Sori - reifen. Bei einigen Arten befinden sie sich auf gewöhnlichen Blättern (Wedeln), hauptsächlich auf der Rückseite, bei anderen - auf speziellen sporentragenden Wedeln, die sich in ihrer Struktur unterscheiden. Wie man Farne sät?

    Wann man Farnsporen sät

    Wenn die Sorusse verdunkelt sind, sind die Sporen reif. Den Vayu abreißen und in eine Papiertüte legen. Nach einer Weile enthält der Beutel ein getrocknetes Farnblatt und ein Bündel Sporenpulver. Den meisten Farnen ist es egal, wann sie gesät werden sollen. Obwohl es Ausnahmen gibt: Osmundsporen sprießen nur, wenn sie frisch geerntet werden. Bei der Aussaat des Restes ist es auch besser, nicht zu verzögern: Die Keimrate sinkt, obwohl langsam, und die Keimung abgestandener Sporen verzögert sich. In ein oder zwei Wochen entstehen frische Sporen.

    Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass es bis zu zwei Monate dauert, bis sich Überwucherungen bilden, dann die gleiche Menge für die Wurzelentwicklung, raten viele Autoren, die Aussaat im Herbst oder frühen Winter durchzuführen, und dann werden sich am Ende des Winters und im frühen Frühling Farnsämlinge entwickeln.

    Vorbereitung für die Aussaat von Farnsporen

    Was tun mit dem gesammelten Pulver? Bereiten Sie zuerst Behälter und Substrat vor. Farnbabys benötigen eine hohe Boden- und Luftfeuchtigkeit, um sich zu entwickeln. Verwenden Sie daher geschlossene Behälter. Optimal sind transparente Kunststoffbehälter für Salate mit einem Volumen von 0,5 Litern. Wenn die Behälter neu sind, müssen sie nicht desinfiziert werden, die gebrauchten müssen gründlich mit Bleichmittel gespült werden.

    Der Boden sollte feuchtigkeitsabsorbierend und leicht sein. Sie können Torf mit Sand, zerkleinertem Sphagnum gemischt verwenden. Für Steinfarne ( Kostinets, Cheilantes ) werden häufig Ziegel- oder Travertinchips verwendet. Alle diese Materialien können in einer Mischung verwendet werden.

    Der Boden muss desinfiziert werden. Die Behälter bleiben viele Monate bei schlechten Lichtverhältnissen und hoher Luftfeuchtigkeit hermetisch verschlossen - eine gute Umgebung für Schimmelpilze. Daher ist es am besten, die Mischung 40 Minuten lang zu dämpfen.

    Farnsporen zu Hause säen

    Behälter ohne Drainagelöcher werden mit der Mischung auf die Hälfte der Höhe gefüllt und mit heißem gekochtem Wasser gegossen, so dass der gesamte Boden feucht ist und sich das Wasser direkt unter der Oberfläche befindet. Jetzt müssen Sie die Sporen auf dem Substrat verteilen. Sie können sie einfach aus dem Beutel gießen oder ein Wattestäbchen in das Pulver tauchen und die Oberfläche damit berühren. Für jede Art von Farn sollte der Stock neu und sauber sein. Die Verteilung wird also gleichmäßiger sein und zukünftige Sämlinge werden sich nicht gegenseitig überfüllen. Lassen Sie die Ränder nicht in die Ernte gelangen - sie verrotten. Schließen Sie dann den Deckel des Behälters fest und stellen Sie ihn an einen hellen Ort, jedoch in direktes Sonnenlicht.

    Farn sprießt

    Farnsämlinge, Sprossen genannt, sehen aus wie Moos. Sie erscheinen in einer Woche, einem Monat oder noch mehr - alles hängt von der Art des Farns und der Haltbarkeit ab. Das sind zunächst winzige Sämlinge, die dann erwachsen werden und wie grüne Ohren mit den dünnsten Wurzeln werden. Das sind noch keine Farne. Fortpflanzungsorgane befinden sich an der Unterseite der Auswüchse. Einige von ihnen produzieren männliche Zellen - Spermien, die buchstäblich auf der Oberfläche schweben und in andere weibliche Organe benachbarter Auswüchse gelangen. Nach der Befruchtung erscheint ein vollwertiger Farn: Ein kleines, aber echtes Blatt und Wurzeln entwickeln sich. Und unbefruchtete Auswüchse sterben ab.

    Normalerweise beginnen sich die ersten Blätter innerhalb einer Woche oder eines Monats nach dem Auftreten der Keime zu entwickeln. Je länger sie weg sind, desto weniger wahrscheinlich werden sie erscheinen. Es kommt vor, dass die Überwucherungen ein Jahr lang stehen, dann erscheinen hier und da einzelne Blätter.

    Sterilität und das Fehlen von Schimmel, Moosen und Sumpfgebieten sind für die Auswüchse und Jungpflanzen sehr wichtig. Bei den ersten Anzeichen von Schimmel oder Bräunung eines Teils der Keime muss die Aussaat mit Fungiziden besprüht werden. Bevor die ersten Blätter erscheinen, müssen Sie den Feuchtigkeitsgehalt des Substrats überwachen. Wenn eine Bewässerung erforderlich ist, ist es besser, gekochtes Wasser aus einer Sprühflasche zu sprühen. Dann kann die Luftfeuchtigkeit leicht gesenkt werden, ohne auszutrocknen.

    Wenn sich die Wucherungen sehr dicht auf der Oberfläche befinden, ist es besser, sie aufzuschneiden. In für die Aussaat vorbereiteten und angefeuchteten Böden Keimsträuße pflanzen, vorsichtig mit einer Pinzette einnehmen.

    Härten und Pflanzen auf offenem Boden

    Nach dem Erscheinen der ersten Blätter werden die Farne allmählich stärker, es erscheinen immer mehr Blätter und jedes weitere entspricht mehr und mehr den Artenmerkmalen. Es ist besser, junge Farne nach dem Ende der Heizperiode an die Innenbedingungen zu gewöhnen. Öffnen Sie zuerst die Deckel der Behälter und entfernen Sie sie dann ganz. Denken Sie daran, die Farne regelmäßig zu gießen.

    Eine Landung auf offenem Boden ist möglich, nachdem die Frostgefahr vorbei ist. Sämlinge winterharter Arten können Wintern auch in Form von Überwucherung standhalten. Manchmal fördert die Überwinterung von Behältern mit Überwucherung die Düngung und das Auftreten von Blättern. Es sei daran erinnert, dass bei der Aussaat von Sporen von Farnsorten die Sortenmerkmale erhalten bleiben oder verschwinden oder sich verändern können. Zum Beispiel sorten Faltblätter, wenn gesät, geben Aufspaltung der Züge und die Samen Nachkommen weiblicher Ziege Sorten , zum Beispiel Frizelliae , die Mutterpflanzen ähnlich sind. Um die Sorte vollständig zu erhalten, müssen Sie nur vegetative Vermehrung verwenden.

    Empfohlen

    Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
    Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
    Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte