Kufea Ysopolis

Hyssopolis kufea ist ein 35-50 cm großer Strauch mit schmalen kleinen Blättern. Junge Triebe sind mit rosa, lila oder weißen Sternchenblüten "übersät". Die Blüten sind klein, etwa 1 cm breit, mit einem gelblichen röhrenförmigen Kelch und sechs identischen Blütenblättern - dies ist auch für Kufei untypisch. Die Blüten sind steril, es gibt also keine Samen.

Diese Kufeya wird Liebhaber von Zwergbäumen begeistern. Seine Triebe im unteren Teil sind verholzt und es verwandelt sich schnell in einen kleinen Baum.

Kneifen und schneiden Sie die Spitzen der Triebe rechtzeitig, um eine saubere, kompakte, reichlich blühende Pflanze zu bilden. Und alle drei Jahre ist es ratsam, den bewachsenen Busch zu teilen.

Die Pflanze reagiert auf ungünstige Bedingungen (Zugluft, Frost, längeres Austrocknen des Bodens, dichter Topf), indem sie Blätter fallen lässt. In diesem Fall müssen Sie trockene Triebe etwa halb so hoch wie die Pflanze schneiden, die Kufeya aus dem Luftzug entfernen und verpflanzen. Vielleicht erscheinen in 2-3 Wochen neue Blätter.

Vermehrte Kufeya-Ysopolis-Stecklinge. Auch im Wasser bilden sich leicht Wurzeln. Es ist nur wichtig, dass der Stiel grün und reif ist. Die Länge beträgt 5 bis 12 cm. Sie sollten alle Blätter vom Boden des Schnitts vorsichtig abklemmen, damit sie nicht verrotten. Legen Sie sie in ein Gefäß mit Wasser oder wurzeln Sie sie im Sand. Beim Umpflanzen können Sie auch die Wurzeltriebe trennen.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Photophil, bevorzugt helles Licht, verträgt aber Halbschatten.

Es ist thermophil, die optimale Temperatur im Sommer beträgt 20-25 ° C, im Winter 12-18 ° C (für Raumkultur).

Im Sommer wird reichlich gewässert, im Winter mäßig, das Austrocknen des Bodens ist unerwünscht.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte