Reproduktion von Himbeeren durch grüne Stecklinge: eine schrittweise Meisterklasse mit einem Foto

Wurzelsauger sind Triebe, die sich an horizontalen Wurzeln bilden. Normalerweise erscheinen Wurzelsauger massenhaft auf 4-5 Jahre alten Himbeersträuchern. Sie können verdunkelt werden und viel Pflanzenmaterial aufnehmen.

Wie man Wurzelsauger für die Züchtung von Himbeeren vorbereitet

1. Nehmen Sie nur Triebe von gesunden, produktiven Büschen Ihrer Lieblingssorte. Eine günstige Zeit für Stecklinge der Triebe ist die zweite Sommerhälfte, in der die Himbeertriebe ihre eigenen Wurzeln bilden, die mindestens 10 cm lang sind. Am besten graben Sie die Himbeertriebe bei Regen oder bewölktem Wetter aus. Graben Sie erwachsene Pflanzen sorgfältig aus und trennen Sie sie mit einer Astschere von den jüngeren. Teilen Sie nach dem Graben die horizontale Wurzel so, dass es einen Spross pro Segment gibt.

2. Lassen Sie einen stärksten Trieb auf jedem Abschnitt. Triebe mit einer Dicke von 0,8-10 mm gelten als die besten für die Züchtung von Himbeeren.

3. Kürzen oder entfernen Sie die horizontale Wurzel der Mutterbuchse.

4. Kürzen Sie den Trieb und lassen Sie 4-5 Blätter darauf, um die Verdunstungsfläche der Pflanzen zu verringern.

5. Delenki werden sofort an einen festen Platz gepflanzt. Wählen Sie einen sonnigen Ort, der vorzugsweise vor starkem Wind geschützt ist. Es ist gut, wenn Sie einen Ort zum Pflanzen von Himbeeren wählen, damit sich dort im Winter viel Schnee ansammelt, aber wenn es schmilzt, flutet die Plantage nicht (das heißt, das Wasser muss irgendwo hin).

6. Für einen erfolgreichen Anbau von Himbeeren ist lockerer, fruchtbarer Boden erforderlich. Tragen Sie für jeden Meter Pflanzung einen Eimer Humus oder Kompost auf.

7. Fügen Sie auch 1 Quadratmeter hinzu. m Boden 30-40 g vollständiger Mineraldünger mit Stickstoff, Phosphor und Kalium (Nitrofoska, Fertika universal)

8. Graben Sie den Boden gründlich bis zu einer Tiefe von 30 cm aus.

9. Bereiten Sie die Löcher für das Pflanzen von Himbeersämlingen vor. Für den Buschanbau sollte der Abstand zwischen den Löchern 40-50 cm betragen. Beim Streifenanbau von Himbeeren beträgt der Abstand zwischen benachbarten Sämlingen bis zu 25-30 cm.

10. Ordnen Sie die Himbeersämlinge in den Löchern an und füllen Sie die Löcher mit Wasser.

11. Decken Sie die Löcher mit Erde ab, ohne darauf zu warten, dass das Wasser vollständig absorbiert ist. Der Wurzelkragen muss auf gleicher Höhe mit der Bodenoberfläche bleiben.

12. Um die Wurzeln der Himbeeren vor dem schnellen Austrocknen und der Bildung einer Bodenkruste zu schützen, mulchen Sie die Pflanzungen mit Torf, Heu und Stroh.

13. Wenn das Wetter sonnig und heiß ist, müssen Sie beim ersten Pflanzen jeden Tag gießen und Schatten spenden. Kleben Sie die Zweige zwischen die Himbeersämlinge oder bedecken Sie sie mit einem Vliesstoff. Nach 2 Wochen beginnen die Sämlinge zu wachsen.

Weiterlesen:

  • Wie man eine gute Ernte von Himbeeren bekommt
  • Wie man Himbeeren von Frühling bis Herbst beschneidet und pflegt
  • Sehen Sie, wie Sie schnell und einfach Gartenerdbeeren (Erdbeeren) vermehren können! >>>
  • Merkmale des Anbaus von Himbeeren
  • Himbeeren: die besten Sorten
  • Wie man Himbeeren pflanzt

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte