Wie man Ringelblumen züchtet

Nützliche Eigenschaften von Ringelblumen

Tagetes Blütenstände variieren in Größe und Form von kleinen „Nelken“ bis zu luxuriösen „Chrysanthemen“ und Farben von Zitronengelb bis Rotbraun. Ringelblumen werden in Blumenbeeten und in Behältern gepflanzt. Es ist zweckmäßig, sie zu verwenden, um Stellen abzudecken, die nach der Blüte von Zwiebelkulturen kahl sind. Tagetes eignet sich nicht nur zur Gartendekoration. Alle Teile der Pflanze enthalten Phytoncide, die Schädlinge abschrecken und krankheitsverursachende Pilze hemmen, einschließlich der im Boden lebenden. Ringelblumen werden auf Erdbeeren von einem Rüsselkäfer gepflanzt, auf Kohl, um ein Weiß neben Astern abzuschrecken - aus Fusarium, in der Nähe von Phlox und Clematis zur Vorbeugung von Nematoden. Tagetes wird als Heilpflanze und als Gewürz verwendet.

Wann Ringelblumen für Setzlinge säen?

Von Samen vermehrte Tageten. Sie können nach dem Ende des Frosts in den Boden gesät werden und dann die Sämlinge dünner machen oder freier pflanzen, aber Sie können Tagetes mit bereits blühenden Sämlingen unmittelbar nach dem Ende des Frosts pflanzen.

Von der Keimung bis zur Blüte der Tageten dauert es je nach Sorte 40 bis 50 Tage. Daher ist es notwendig, im ersten Jahrzehnt des April Ringelblumen für Sämlinge zu säen. Der Boden für die Aussaat von Tageten sollte ausreichend fruchtbar und locker sein. Eine solche Landmischung ist geeignet: Torf, Humus (oder Kompost), gewaschener Sand (2: 1: 0,5).

Tagetes für Setzlinge säen

Tagetes-Sämlinge sterben oft an dem schwarzen Bein. Um dies zu verhindern, muss ein mit einer Bodenmischung gefüllter Behälter vorab mit einer Fungizidlösung ( Maxim, Vitaros, Fitosporin ) oder einer dunkelrosa Kaliumpermanganatlösung verschüttet werden . Das beste Ergebnis wird erzielt, indem die gesiebte Bodenmischung eine Stunde lang in einem Wasserbad gedämpft wird. Zusätzlich zu den Sporen pathogener Pilze werden dadurch auch Unkrautsamen zerstört. Machen Sie nach dem leichten Verdichten der gedämpften Blumenerde flache Rillen auf der Oberfläche. Der Boden sollte leicht feucht sein.

Die Ringelblumensamen gleichmäßig über die Rillen verteilen. Dies geschieht am bequemsten mit einem kleinen Stück weißem Papier. Wenn zu wenig Samen vorhanden sind, können Sie diese mit einer Pinzette verteilen. Beschriften Sie die Sorten.

Die Pflanzen mit der gleichen Bodenmischung mit einer Schicht von ca. 1 cm bestreuen. Bei feinerer Aussaat verbleibt die Samenschale während der Keimung auf den Keimblattblättern, die Ringelblumensämlinge können die Schale nicht abwerfen, was ihre weitere Entwicklung beeinträchtigt.

Pflanzen anfeuchten. Versuchen Sie dies vorsichtig, ohne den Mutterboden zu erodieren, damit die Samen nicht auf der Oberfläche landen.

Decken Sie die Pflanzen ab, um den Boden jederzeit feucht zu halten. Zu diesem Zweck ist es zweckmäßig, einen Lebensmittelbehälterdeckel geeigneter Größe zu verwenden. Sie können den Behälter mit den Ernten einfach in eine saubere Plastiktüte legen und an einem hellen Ort aufbewahren. Bei einer Temperatur von +15 ... + 20 ° C erscheinen Ringelblumentriebe in 5-7 Tagen. Das Temperaturregime ist wichtig, da die Samen bei Temperaturen unter + 15 ° C schlecht keimen und wenn sie über + 25 ° C steigen, keimen sie überhaupt nicht.

Nach dem Auftreten der ersten Triebe ist eine tägliche Belüftung erforderlich: Zu diesem Zeitpunkt ist die Gefahr des Auftretens eines schwarzen Beins an den Sämlingen am höchsten. Wenn Sie die ersten Anzeichen der Krankheit bemerken, entfernen Sie sofort die Setzlinge zusammen mit den Erdklumpen, bestreuen Sie die Löcher mit frischer Bodenmischung und behandeln Sie die Pflanzen erneut mit einer Fungizidlösung.

Wenn freundliche Triebe erscheinen, muss das Tierheim vollständig entfernt werden. Wasser, nachdem der Boden im Behälter vollständig trocken ist, stellen Sie sicher, dass sich kein Wasser in der Pfanne ansammelt. Füttern Sie die Sämlinge alle zwei Wochen mit Dünger für die Sämlinge ( Fertika Lux, Agricola, Solution ).

Nach dem Erscheinen von 2-3 echten Blättern sind die Sämlinge zur Ernte bereit.

Tagetes pflücken

Tagetes tauchen im Stadium von zwei echten Blättern. Der Sämling kann fast bis zu den Keimblättern (unteren länglichen Blättern) eingegraben werden, damit sie den Boden nicht berühren.

Sie können die Ringelblumensämlinge einfach in die Sämlingsbox schneiden. Tagetes-Sämlinge vertragen das Umpflanzen auch in blühender Form gut - es ist nicht erforderlich, den Wurzelballen gleichzeitig zu halten. Am bequemsten ist es jedoch, Ringelblumensämlinge in Kassetten zu züchten. Der Boden kann mit der gleichen Zusammensetzung wie für die Aussaat verwendet werden, jedoch ohne Sieben. Fügen Sie 1 Esslöffel eines Mineraldüngers mit Stickstoff, Phosphor und Kalium sowie 0,5 Tassen Holzasche pro 5 Liter der Mischung hinzu. Damit Düngemittel gleichmäßig im Boden verteilt werden können, müssen Sie sie gründlich mischen.

Füllen Sie die Kassetten mit der Mischung, verdichten Sie sie ein wenig, machen Sie so große Vertiefungen, dass die Wurzeln frei hineinpassen. Wenn die Wurzeln zu lang sind, können sie etwas gekürzt werden. Beim Tauchen müssen die Sämlinge um 1 cm vertieft werden.

Vorsichtig gießen. Wenn sich der Boden nach dem Gießen zu stark gesetzt hat, füllen Sie die Blumenerde nach. Nach dem Trocknen des Bodens regelmäßig gießen. Die goldene Regel für Tagetes: Es ist besser, nicht ein wenig hinzuzufügen als zu gießen.

Tageten in den Boden pflanzen

Beginnen Sie zwei Wochen vor dem Pflanzen, die Sämlinge allmählich an die frische Luft zu gewöhnen. Ringelblumen vertragen nicht einmal geringfügige Fröste, daher können Sämlinge nur gepflanzt werden, wenn ihre Bedrohung vorüber ist. In der Mittelspur ist dies normalerweise das Ende des ersten Juni-Jahrzehnts. Wählen Sie einen sonnigen Ort. Obwohl Tageten im Halbschatten wachsen können, blühen sie dort viel schlechter.

Tagetes benötigt keinen fruchtbaren Boden, die Hauptsache ist, dass er locker und luft- und durchlässig ist, ohne stehendes Wasser. Schwerer Lehmboden hilft, Torf und Sand zu verbessern.

Graben Sie den Boden mit einem Schaufelbajonett aus und tragen Sie einen vollständigen Mineraldünger (Nitroamofosk, Amofosk) in einer Menge von 30 g pro 1 Quadratmeter auf. m, betten Sie es durch sekundäres Graben in den Boden ein.

Bereiten Sie die Löcher in einem Abstand von 15 bis 30 cm vor, abhängig von der zukünftigen Pflanzengröße. In der Regel gibt der Saatgutproduzent auf den Beuteln den empfohlenen Abstand für jede Sorte an. Daher ist es wichtig, die Saatgutbeutel aufzubewahren und die Sämlinge mit den Sortennamen zu kennzeichnen. So wissen Sie genau, in welcher Entfernung Sie jede Ringelblumensorte pflanzen müssen. Machen Sie die Tiefe des Lochs so, dass die Stängel beim Pflanzen um 1-2 Zentimeter vertieft werden können. Setzen Sie das Wurzelsystem in das Loch ein.

Füllen Sie die Hohlräume um die Wurzeln gründlich aus und verdichten Sie sie leicht.

Die gepflanzten Sämlinge gießen. Tagetes hat keine Angst davor, über die Blätter und den Regen zu gießen. Weitere Pflege besteht darin, den Boden zu jäten und locker zu halten. Wenn Sie den Boden mit Mineraldünger gefüllt haben, reicht es aus, Tagetes 1-2 Mal pro Saison mit Phosphor-Kalium-Dünger zu füttern. Diese Elemente tragen zu einer üppigeren Blüte bei. Mit einem Überschuss an Stickstoff wachsen Tageten stark zum Nachteil der Bildung neuer Knospen.

Gehen Sie zum Hauptartikel über Tageten

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte