Auberginensämlinge: alles vom Pflanzen von Setzlingen bis zur Ernte

Aubergine ist ein Verwandter von Tomate, Pfeffer, Kartoffel. Es ist thermophiler als Tomaten und Paprika, daher ist der einzige zuverlässige Weg, es in Zentralrussland mit Ausnahme der südlichen Regionen in Gewächshäusern und Filmunterkünften durch Sämlinge anzubauen.

  • Auberginenanforderungen für den Anbau
  • Auberginensämlinge kochen
    • Sämlingsboden
    • Aussaatdaten
    • Aussaat
    • Wachsende Temperatur
    • Top Dressing von Sämlingen
  • Auberginensämlinge in den Boden und in das Gewächshaus pflanzen
  • Auberginenpflege nach dem Umpflanzen
    • Auberginenfütterung
    • Bewässerungsmodus
    • Bildung von Büschen
  • Auberginenernte

Auberginenanforderungen für den Anbau

Die dafür am besten geeigneten Gebiete werden von der Sonne gut erwärmt, zum Beispiel die windgeschützten Südhänge.

Auberginen wachsen gut auf leicht sandigen und lehmigen Böden, die mit Humus gefüllt sind. Ein leicht erhöhter Säuregehalt wird toleriert, Neutral wird jedoch bevorzugt. Kalte Torf- und Torfmoor-saure Böden sind für sie völlig ungeeignet. Auberginen sind sehr wählerisch in Bezug auf Beleuchtung und Luftfeuchtigkeit. Es kann nicht einmal einen leichten Gleitschatten und vorübergehende Trocknung aushalten.

Auberginensämlinge kochen

Boden für Auberginensämlinge

Für Auberginensämlinge wird eine Nährstoffmischung aus Torf, Humus und Rasen oder Gartenerde hergestellt (2: 5: 3).

Aussaatdaten für Auberginensämlinge

Die Aussaat erfolgt Mitte März.

Aussaat von Auberginensamen

Sie können mit trockenen Samen säen, aber eingeweichte Samen keimen schneller (2-3 Tage auf feuchtem Filterpapier an einem warmen Ort). Pflanzen vertragen das Umpflanzen nicht gut, deshalb versuchen sie, sie ohne Pflücken zu züchten. Teure Hybridsamen werden in Kassetten ausgesät, und dann werden erfolgreiche Sämlinge in einem frühen Alter (8–12 Tage) vorsichtig in separate Töpfe mit einem Durchmesser von 9–10 cm überführt, wobei fruchtbarer Boden hinzugefügt wird.

junge Auberginensämlinge

Preiswerte Samen können in 2-3 Stücken gleichzeitig in Töpfe gesät werden. Lassen Sie nach dem Auflaufen der Triebe die stärksten und entfernen Sie den Rest (auf Bodenniveau abklemmen, nicht aussortieren, um die Wurzeln eines benachbarten Sämlings nicht zu beschädigen).

erwachsene Auberginensämlinge

Auberginensämlingstemperatur

Die optimale Temperatur für die Samenkeimung beträgt +20 ... + 24 ° C (Auberginen sprießen am 8.-10. Tag). Die gleiche Temperatur wird tagsüber nach dem Auflaufen der Sämlinge aufrechterhalten, und nachts ist es ratsam, sie auf +12 ... + 15 ° C zu reduzieren, da sonst die Sämlinge verwöhnt werden, was zur Krankheit "schwarzes Bein" beiträgt.

Düngung von Auberginensämlingen

Während der aktiven Wachstumsphase werden die Sämlinge ein- oder zweimal mit einer Lösung eines speziellen Düngemittels für Sämlinge (gemäß den Anweisungen) gefüttert. Es ist möglich, den optimalen Zeitpunkt für die Fütterung anhand des Unterschieds in der Farbe der Blätter zu bestimmen: Wenn sich die unteren im Vergleich zu den oberen etwas aufhellen, bedeutet dies, dass die Oberseite die Nährstoffe zu sich selbst "gezogen" hat und die Phase des aktiven Wachstums beginnt.

Beim Anbau von Sämlingen ist es wichtig, ein Dehnen der Pflanzen zu vermeiden, das durch Verdickung verursacht wird. Um dies zu tun, werden die Töpfe mit den Sämlingen beim Wachsen seltener aufgestellt, damit sich die Blätter benachbarter Pflanzen nicht berühren.

Auberginensämlinge bereit zum Einpflanzen in den Boden

Auberginensämlinge in den Boden und in das Gewächshaus pflanzen

Auberginen werden im Alter von 55 bis 60 Tagen gegen Mitte Mai an einem festen Platz in einem Gewächshaus oder einem Filmschutz gepflanzt. Die Sämlinge dürfen nicht im Topf "stehen". Bei Kühle ist es besser, es trotz des Wetters zu härten und zu pflanzen und es zusätzlich im Gewächshaus mit ein oder zwei Schichten Lutrasil zu bedecken, als auf die Erwärmung zu warten.

Das Pflanzen erfolgt alle 60 cm zwischen den Reihen, 30–40 cm zwischen den Pflanzen in einer Reihe. Um den Pflanzen Stabilität zu verleihen, wird der Wurzelkragen um 3-4 cm vertieft und unmittelbar nach dem Pflanzen und Gießen mit Humus oder Kompost gemulcht, um Wärme und Feuchtigkeit an den Wurzeln besser zu speichern.

Auberginenpflege nach dem Umpflanzen

Auberginenfütterung

Für ein gutes Wachstum werden die Pflanzen bis zu dreimal pro Saison mit vollem Mineraldünger und noch besser mit Königskerzeninfusion oder einem organisch-mineralischen Huminkomplex gefüttert. Die erste Fütterung erfolgt 2 Wochen nach dem Pflanzen der Sämlinge, die zweite - während der Massenblüte, die dritte - wenn die Früchte gegossen werden.

wachsende Auberginen unter einer Filmabdeckung

Auberginen-Bewässerungsmodus

Gießen Sie die Auberginen regelmäßig: Wenn im Gewächshaus keine Tropfbewässerung erfolgt, dann 1-2 mal pro Woche und bei heißem Wetter - jeden zweiten Tag. Der Boden sollte nicht austrocknen. Die Bodenkruste ist sehr schädlich für Auberginen. Angesichts der schwachen Fähigkeit dieser Pflanzen, das Wurzelsystem wiederherzustellen, ist es besser, Mulch zu verwenden, anstatt sich aktiv zu lockern: Humus, Kompost, trockenes Gras oder Stroh.

Bildung von Auberginenbüschen

Sorten, die für das Wachstum in einem Gewächshaus in der mittleren Gasse vorgesehen sind, werden zu zwei oder drei Stielen geformt: Die stärksten Triebe werden ausgewählt, an Stützen gebunden, der Rest wird entfernt.

Ungefähr vom 5. bis 10. August werden die Spitzen der Stängel eingeklemmt - dies stoppt ihr Wachstum und lässt bessere Früchte fließen. Pflanzen früh reifender Standardsorten, die nicht mehr als 8 Früchte pro Busch ergeben, müssen nicht gebildet werden.

Auberginenernte

Eine Verzögerung bei der Ernte führt zu Bitterkeit, und in den Früchten erscheinen reife, dichte Samen, die den Geschmack erheblich beeinträchtigen. Daher ist es notwendig, die Früchte im Stadium der technischen Reife zu ernten, wenn sie elastisches Fruchtfleisch, die für die Sorte charakteristische Farbe und unterentwickelte Samen aufweisen.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte