Leinen

Die Gattung Linum (Linum) gehört zur Familie der Linaceae und vereint über 230 Arten einjähriger und mehrjähriger krautiger Pflanzen und Halbstrauchpflanzen. Lebensraum - gemäßigte und subtropische Zonen unseres Planeten, zum Beispiel die Mittelmeerländer. Der lateinische Name der Gattung bedeutet "Faden" - Leinen wird seit langem zur Herstellung von Stoffen verwendet.

Das Wurzelsystem ist schwenkbar und normalerweise schwach verzweigt. Die Pflanzenhöhe reicht von 0,15 bis 1,2 m (selten 1,5 m). Dünne Stängel sind mit schmalen Blättern bedeckt, die sich hauptsächlich in der nächsten Reihenfolge befinden, seltener gegenüber oder quirlig. Blumen mit fünf Blütenblättern von weißer, gelber, rosa, roter, lila oder blauer Farbe werden in Blütenständen verschiedener Formen gesammelt - Regenschirm, Schild, Pinsel, Gabel. Die Frucht des Flachses ist eine runde oder eiförmige Kapsel, die flache, glatte Samen enthält. Flachs blüht von Juni bis August, Fruchtreifezeit von Juli bis September.

Wachsender Flachs

Flachs ist eine lichtliebende Pflanze, die nicht gepflegt werden muss. Bevorzugt frischen, lockeren, fruchtbaren Lehm, verträgt keine stagnierende Feuchtigkeit. Bewässerung ist nur im Sommer bei trockenem Wetter erforderlich. Es ist ratsam, den Boden wöchentlich zu lockern und verwelkte Blütenstände nach Bedarf zu entfernen. Flachs reagiert dreimal pro Saison (Mai, Juni-Juli, August) auf die Fütterung mit komplexem Mineraldünger. Mehrjährige Arten werden im Frühjahr und Herbst mit Torf oder Humus gemulcht.

Flachsapplikation

Flachs ist eine der beliebtesten landwirtschaftlichen Pflanzen. Seine Samen sind eine Quelle für Pflanzenöl, und aus den Stielen werden Ballaststoffe gewonnen. Leinöl wird in der Medizin verwendet, wird in Lebensmitteln verwendet und ist auch in der Farben- und Lackindustrie gefragt. Flachs ist am produktivsten . Eine seiner Formen - flachs-lockig - bildet relativ niedrige Büsche mit einer Fülle von Blüten und dementsprechend Samen. Eine andere Form - Langstiel- Faserflachs - wird verwendet, um die Fasern zu erhalten, die für die Herstellung von Leinengeweben benötigt werden.

Einjährige Flachsarten sind gut zu schneiden, aus getrockneten Stielen mit Samenkapseln machen sie Wintersträuße. Samen von einjährigen Flachsarten sind in Mischungen für den mauretanischen Rasen enthalten. Großblumiger Flachs und mehrjähriger Flachs werden erfolgreich in verschiedenen Arten der Blumendekoration (Rabatka, Bordüre, Gruppe, Mischgrenze) sowie in einer Behälterkultur in sonnigen Ecken des Gartens eingesetzt. Mehrjähriger alpiner Flachs sieht in Steingärten großartig aus. Das Säen von Flachs ist gut zum Füllen von Hohlräumen in Blumenbeeten in blauen und blauen Farben. Pflanzen mit einem Wiesenbild werden zu wunderbaren Flachsbegleitern: Kräuter-Nelke, Karpatenglocke, Kornblume, Kornblume.

Flachsvermehrung

Alle Arten von Flachs werden erfolgreich durch Samen vermehrt. Darüber hinaus blühen mehrjährige Flachsarten im nächsten Jahr nach der Aussaat. Nach drei bis vier Jahren ist es ratsam, die Pflanzen zu verjüngen: Mit zunehmendem Alter verschlechtern sich ihre dekorativen Eigenschaften.

Kultivierter Flachs wird vermehrt, indem Samen vor dem Winter (November) oder im Frühjahr (April-Mai) in Reihen mit einem Reihenabstand von 5-7,5 cm direkt in den Boden gesät werden. Die optimale Aussaattiefe beträgt 2-3 cm. Von Mai bis Juli wird eine erneute Aussaat durchgeführt, um eine kontinuierliche Blüte sicherzustellen ... Die Fütterungsfläche für eine Pflanze beträgt 20 x 20 cm.

Großblumiger Flachs kann durch Sämlinge gezüchtet werden, indem er im Stadium von zwei echten Blättern in Töpfe mit einem Durchmesser von 5 bis 7 cm gepflückt wird. Es sollte beachtet werden, dass das Wurzelsystem des Flachses entscheidend ist, es ist sehr wichtig, es während der Transplantation nicht zu beschädigen. Die Aussaat von Samen mehrjähriger Flachsarten erfolgt auf die gleiche Weise.

Mehrjährige Flachsarten können auch vegetativ vermehrt werden - durch Stecklinge oder durch Teilen eines Busches. Die letztere Methode ist nicht sehr effektiv, da die Stecklinge schlecht wurzeln. Die Spitzen der 8-10 cm langen Triebe werden von Juli bis August in Stecklinge geschnitten. Das unreife Oberteil und die Blütenstände werden entfernt. Mit einem Wurzelbildungsstimulator (Kornevin) behandelte Stecklinge wurzeln in einer Mischung aus Torf mit Sand (1: 1) oder in Perlit. Um eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, ist eine Abdeckung mit einem Film oder Vlies erforderlich. Im Frühjahr nächsten Jahres können junge Pflanzen in einen Blumengarten gepflanzt werden.

Flachsschädlinge und Krankheiten

Flachsschädlinge in Blumenbeeten sind selten und wichtig, wenn diese Pflanze in großen Mengen (in der Landwirtschaft) kultiviert wird. Am häufigsten sind Leinsamen-Thripse, Leinsamen-Flohkäfer, viel seltener Gammaschaufeln und Wiesenwanzen. Blätter, Knospen, Eierstöcke und Wurzeln werden beschädigt. Zur Bekämpfung von Leinsamen -Thripsen wird BI-58 neu, Fufanon, verwendet . mit einem Leinenfloh - Decis Extra, Karate .

Flachs ist nicht anfällig für Krankheiten, kann aber unter ungünstigen Bedingungen (Staunässe, Schatten) durch Rost und Mehltau beeinträchtigt werden. Zur Prophylaxe werden die Samen spätestens zwei Wochen vor der Aussaat mit (z. B. Vitavax ) behandelt . Wenn bei erwachsenen Pflanzen Anzeichen einer Krankheit auftreten, werden sie mit Fungiziden (Fundazol, Achat) behandelt .

Jährlicher Flachs

Großblütiger Flachs (Linum grandiflorum) - Pflanze bis zu 60 cm hoch. Aufrechte Stängel sind dicht mit lanzettlichen hellgrünen Wechselblättern bedeckt, die oben verzweigt und von Corymbose-Blütenständen leuchtend roter Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 bis 4 cm gekrönt sind. Die Blumen sind von Juni bis September nur an sonnigen Tagen geöffnet. Ihre Farbe kann rosa, blau, weiß, weiß mit roten Augen sein - je nach Sorte. Die Kapsel enthält zehn Samen.

Flachs, häufig oder kultiviert (Linum usitatissimum) ist eine Pflanze mit dünnen Stielen. Ihre Höhe reicht von 30-50 cm (lockiger Flachs) bis 60-120 cm (Faserflachs). Blaue Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm werden in einem schirmförmigen Blütenstand gesammelt.

Mehrjähriger Flachs

Österreichischer Flachs (Linum austriacum) ist eine bis zu 50 cm hohe Pflanze, die von Mai bis Juni eine Blütengabel aus blauen Blüten trägt. Die Hauptwurzel verzweigt sich.

Flachshaarig (Linum hirsutum) - hat im Gegensatz zu den vorherigen Arten hellblaue Blüten mit dunklen Adern an den Blütenblättern.

Gelber Flachs (Linum flavum) ist eine kompakte Pflanze mit einer Höhe von bis zu 40 cm und leuchtend gelben Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm, die von Juni bis Juli geöffnet ist.

Mehrjähriger Flachs (Linum perenne) - Stängel bis zu 50 cm hoch, bedeckt mit kleinen abwechselnden Blättern, die in blauen Blüten bis zu 2 cm Durchmesser enden. Blüht von Juni bis Juli. Es gibt Sorten mit weißen Blüten. Mehrjährige verzweigte Flachs- Unterart (Subsp. Extraaxillare) mit größeren Blüten und dicken ledrigen Blättern. Mehrjährige alpine Flachs- Unterart (subsp.alpinum) ca. 10 cm hoch, bedeckt mit himmelblauen Blüten.

Taurischer Flachs (Linum tauricum) zeichnet sich durch einen großen, mehrblütigen Blütenstand aus: 10-20 gelbe Blüten mit einem Durchmesser von jeweils bis zu 3 cm. Stiele erreichen eine Höhe von 50 cm.

Dünnblättriger Flachs (Linum tenuifolium) ist eine 15-50 cm große Pflanze. Bildet einen dicht verzweigten Busch, der an der Basis holzig ist. Die Blätter sind rau, mit einer scharfen Spitze und einer deutlich sichtbaren Mittelader. Blumen mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm sind weiß, rosa oder lila gestrichen und in losen Pinseln gesammelt. Die Blüte dauert von Mitte Juni bis Ende Juli.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Flachs ist eine lichtliebende Pflanze, deren Pflege nicht anspruchsvoll ist. Bewässerung ist nur bei Trockenheit notwendig.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte