Syringa

Im Juni tobt überall ein Schneesturm. In ländlichen Gärten und Innenhöfen, in Parks und alten Anwesen, auf bescheidenen sechshundertsten Grundstücken und in wunderschönen Gärten. Und der berauschende wundersame Duft von Gartenjasmin oder Scheinorange breitet sich weit in der Abendluft aus.

Der lateinische Name Philadelphus leitet sich vom Namen des ägyptischen Königs Ptolemaios II. Philadelphus (308–246 v. Chr.) Ab. Als Patron der Künste und Wissenschaften war er auch ein großer Liebhaber angenehmer Aromen. Und der russische Name tauchte aufgrund der Tatsache auf, dass früher Schäfte für Pfeifen aus hohlen Trieben eines Chubushnik hergestellt wurden.

Es scheint, dass dies eine sehr russische Pflanze ist: Wahrscheinlich hat jeder von uns einige persönliche Erinnerungen daran. Obwohl es in Europa, Asien sowie Nord- und Mittelamerika gefunden wird. Es gibt ungefähr 70 Arten von Scheinpilzen ( Philadelphus ) auf der Welt und viele Sorten wurden gezüchtet. Und überall werden sie für ihr angenehmes Aroma geschätzt, das mit dem Geruch von Orangenblüten (in England als Scheinorange - falsche Orange bezeichnet) oder tropischem Jasmin ( Jasminum ) verglichen wird , der in der mittleren Spur nur als Zimmerpflanze angebaut werden kann.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Schattentolerant.

Bevorzugt fruchtbare, feuchte Böden.

Die Bewässerung ist mäßig.

Schädlinge: Rüsselkäfer, Blattläuse, Spinnmilben.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte