Nützliche Eigenschaften von Rhabarber

Nützliche Eigenschaften von Rhabarber

Rhabarber enthält viele nützliche Elemente: Pektine, Mineralien (darunter Phosphor und Eisen), eine Reihe von Vitaminen (C, P und andere), organische Säuren (Zitronensäure, Bernsteinsäure, Oxalsäure). Aus Rhabarber werden verschiedene Abkochungen und Tinkturen, Kompotte, Konfitüren, Säfte und Marmeladen hergestellt, die als Füllung für Torten verwendet werden.

Rhabarberstiele werden hauptsächlich gegessen - sie haben auch sehr nützliche Eigenschaften. Rhabarber ist also eine reichhaltige Quelle an Ballaststoffen. Es ist kein Zufall, dass Rhabarberprodukte zur Verbesserung des Appetits bei verschiedenen Stoffwechselstörungen empfohlen werden (Rhabarber hilft, den Darm zu normalisieren). Diese Pflanze wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Dank Bernsteinsäure in der Zusammensetzung wird der Herzmuskel gestärkt, das Schlaganfallrisiko reduziert.

Rhabarber wird aufgrund seiner entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften häufig als Kompresse für kleine Wunden verwendet. Rhabarber- und Essigkompressen werden auch für Prellungen und Prellungen empfohlen.

Diese Pflanze aus der Familie der Buchweizen eignet sich auch für Infektionskrankheiten: Vitamin C verhindert deren Auftreten, schützt vor Erkältungen und erhält im Allgemeinen den Körperton. Es ist besonders nützlich, Rhabarber im Frühjahr während der Zeit des Vitaminmangels zu essen.

Es wird auch empfohlen, Rhabarber als Stärkungsmittel gegen Tuberkulose einzunehmen.

Es wird angenommen, dass Rhabarber noch mehr Eisen und Magnesium enthält als Äpfel. Das Essen in der Nahrung fördert einen gesunden Schlaf und wirkt sich auch positiv auf das Nervensystem aus und stärkt es. Es ist kein Zufall, dass diese Pflanze von Sportlern geliebt wird: Aufgrund ihres hohen Magnesiumgehalts hilft sie beim Aufbau von Muskelmasse.

Rhabarber wird zur Stagnation der Galle, bei Blasenproblemen (hier helfen choleretische und harntreibende Eigenschaften), bei Entzündungen des Magens oder des Darms, bei Blähungen, Verstopfung und erhöhter Gasproduktion eingesetzt. Rhabarber ist auch nützlich bei Anämie (Anämie). Interessanterweise wird diese Pflanze in der Volksmedizin auch als Mittel gegen das Kater-Syndrom eingesetzt. Darüber hinaus hilft Rhabarber, wenn Ihre Hände dunkel sind und sich nach dem Schälen von Gemüse nicht gut waschen lassen. Es reicht aus, sie mit einem Stück Blattstiel abzuwischen, und sie können leicht in warmem, weichem Wasser abgewaschen werden.

Unabhängig davon ist der niedrige Kaloriengehalt von Rhabarber (niedriger als der von Dill, Sellerie oder Petersilie) zu beachten, der es zu einem geeigneten Produkt für Diätetiker oder übergewichtige Menschen macht.

Für medizinische Zwecke wird hauptsächlich Tangut-Rhabarber angebaut, dessen Wurzeln und Rhizome medizinische Eigenschaften haben. Sie enthalten Glykoside (Tannoglykoside und Anthraglykoside), Tannine, Pektinsubstanzen sowie eine Reihe von Spurenelementen (Eisen, Kupfer, Zink und andere). Rhizome sind Teil von Rhabarbersirup und Tinktur. In kleinen Dosen bieten diese Mittel einen fixierenden Effekt und in großen Dosen ein Abführmittel. Die letztere Eigenschaft ist nützlich bei Verstopfung, aber denken Sie daran: Ein solches Mittel wirkt nicht sofort, sondern irgendwo nach 8-10 Stunden - dies ist wichtig zu berücksichtigen. Ein Pulver aus getrockneter Rhabarberwurzel wird häufig bei Arteriosklerose und verschiedenen Hauterkrankungen empfohlen.

Die Verwendung von Rhabarber in der Kosmetik

In der Haushaltskosmetik werden häufig Rhabarberwurzeln (sie werden in Stücke geschnitten, Saft wird aus ihnen herausgedrückt oder Abkochungen werden auf ihrer Basis hergestellt) und Blattstiele verwendet. Rhabarber wird hauptsächlich zum Färben von Haaren verwendet: Es wird angenommen, dass er leichten Locken einen interessanten Farbton verleihen kann.

Rhabarber-Abkochung, um dem Haar einen "Stroh" -Ton zu verleihen

Gießen Sie etwa 30 g trocken gehackte Rhabarberwurzeln mit einem Glas kaltem Wasser und kochen Sie sie dann unter ständigem Rühren 15 bis 20 Minuten lang. Abkühlen lassen und warme Flüssigkeit in sauber gewaschenes Haar einreiben.

Sammlung und Lagerung von Rhabarber

Rhabarber wird normalerweise vom späten Frühling bis zum Spätsommer geerntet. Schneiden Sie die Blattstiele ab, wenn sie etwa 30 cm lang und 2-3 cm breit werden. Mitte Juli stoppt der Ernteprozess - zu diesem Zeitpunkt sammelt sich zu viel Oxalsäure in der Pflanze an.

Zu Beginn des Sommers, während die Blattstiele noch genügend Vitamine enthalten, werden sie für den Winter aufbewahrt - durch Einfrieren. Die Blattstiele sollten von Fasern geschält und in kleine Stücke geschnitten werden, dann ein oder zwei Minuten in kochendem Wasser blanchieren und abkühlen lassen. Danach können die verarbeiteten Rohstoffe in den Gefrierschrank gestellt werden.

Rhabarber blüht im Mai und die Wurzeln werden von August bis September geerntet. Sie werden ausgegraben, von der Erde gereinigt, gewaschen und große Teile in mehrere Stücke geschnitten. Solche Stücke sind in der Regel ca. 15 cm lang und ca. 3 cm breit.

Meistens werden Rhabarberwurzeln getrocknet - dazu werden die Rohstoffe zunächst mehrere Tage unter einem Baldachin oder auf dem Dachboden getrocknet (Hauptsache, der Ort ist gut belüftet) und dann in einen Trockner gestellt, wobei die Temperatur nicht höher als 600 ° C eingestellt wird. Die getrockneten Wurzeln werden in Beuteln oder Beuteln aufbewahrt Sie können bis zu fünf Jahre liegen.

Gegenanzeigen zur Verwendung von Rhabarber

Rhabarber wird nicht für schwangere und stillende Frauen sowie für Kinder empfohlen - wegen des relativ hohen Oxalsäuregehalts. Da Rhabarber dazu neigt, das Blut zu verdünnen, sollte er nicht bei Hämorrhoiden und Blutungen angewendet werden. Bei Pankreatitis und Gastritis mit hohem Säuregehalt ist es auch besser, diese Pflanze nicht als Nahrung zu sich zu nehmen. Rhabarber wird Menschen mit Urolithiasis und Gallensteinerkrankungen nicht gezeigt: Organische Säuren tragen nur zur Bildung von Steinen bei.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte