Liatris - eine helle Note in Ihrem Blumengarten

  • Wir wählen einen Ort
  • Pflanzen und Umpflanzen
  • Pflege
  • Reproduktion
  • Wachsende Probleme
  • Dekorative Eigenschaften
  • Designer-Tipps für die Verwendung von Liatrix im Garten
  • Destillation
  • Schneiden Sie für einen Blumenstrauß

Einen Ort für Lyatrice wählen

Diese Pflanze eignet sich für sonnendurchflutete Ecken des Gartens mit hellen oder mittelstrukturierten Böden. Fügen Sie während des Pflanzens Sand zu schwerem Lehm hinzu - dies lockert den Boden und wirkt als Drainage. Der Grad der Fruchtbarkeit und des Säuregehalts spielt keine besondere Rolle, aber eine Pflanze, die auf fruchtbaren, frisch entwässerten Böden gepflanzt wird, unterscheidet sich in gutem Wachstum und guter Blüte. Nasser, schwerer Boden tötet Liatris, Staunässe im Winter ist besonders gefährlich. Und auf übermäßig gedüngten Böden entwickelt sich eine üppige Rosette von Blättern zum Nachteil der Blüte, Blütenstiele sind schwach und fallen auseinander.

Pflanzen und Umpflanzen von Liatris

Liatris verträgt die Transplantation während der gesamten Vegetationsperiode schmerzlos. Die optimale Zeit wird als Ende April - Anfang Mai und September angesehen. Das Rhizom ist knollenförmig verkürzt, Trauben kleiner Knollen mit zahlreichen kleinen Wurzeln sind an der Bodenoberfläche konzentriert. Sie können während der Transplantation leicht abgelöst werden. Die Pflanze wird mit einem Erdklumpen ausgegraben, die Knollenwurzeln werden sorgfältig vom Boden gereinigt und mit Wasser verschüttet, so dass nichts die sorgfältige Aufteilung beeinträchtigt. Blöcke in einem Blumengarten werden so gepflanzt, dass der Abstand zwischen den Pflanzen 30 bis 40 cm beträgt und die Dicke des Bodens über dem Schnitt 5 bis 10 cm beträgt. Wenn Sie eine gekaufte Knollenwurzel pflanzen, ist es wichtig, richtig zu bestimmen, wo sie sich auf und ab befindet. Wenn die Knospe noch nicht aufgewacht ist, können Sie die Pflanze wecken, indem Sie sie in feuchtes Moos legen oder nach sorgfältiger Prüfung des Schnitts ein Loch finden - von dort aus erscheint eine weiße Knospe.was zu einer Rosette von Blättern führen wird.

Für Liatrix sorgen

Im Frühjahr wird Liatris mit verfaultem Kompost gemulcht. Dadurch können Sie die freiliegenden Knollenwurzeln schließen und die Pflanze mit organischen Substanzen versorgen. Liatris ist dürretolerant, sollte aber im trockenen Sommer gewässert werden. Es ist unerwünscht, die Pflanze zu sehr zu verwöhnen, aber bei dreimaliger Anwendung von komplexem Dünger (vor der Blüte mit überwiegend Stickstoff, während der Blüte - Kalium und im Herbst - Phosphor) reagiert sie mit guter Entwicklung, reichlicher Blüte und erfolgreicher Überwinterung. Regelmäßiges Jäten und Beschneiden von welken Blüten trägt dazu bei, dass der Garten ordentlich aussieht und Selbstsaat verhindert wird. Unter den Bedingungen der mittleren Zone ist Liatris winterhart, aber im Falle eines strengen schneefreien Winters wird das Mulchen mit verfaultem Kompost empfohlen, wenn dies nicht im Frühjahr erfolgt ist.

Reproduktion von Liatris

Sie können schnell Blütenpflanzen erhalten, die mit den Elternpflanzen identisch sind, indem Sie die Knollenwurzeln teilen. Der Anbau von Liatris aus Samen verursacht keine Schwierigkeiten, aber in diesem Fall blühen junge Pflanzen erst im zweiten oder dritten Lebensjahr. Für die Keimung müssen die Samen geschichtet werden, daher ist es besser, vor dem Winter zu säen. Im Frühjahr nächsten Jahres tauchen die Sämlinge und in einem weiteren Jahr kann die Pflanze in einem Blumengarten gepflanzt werden.

Probleme mit wachsenden Liatris

Liatris wächst unter optimalen Bedingungen und ist resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Pflanzen, die an einem schattigen, feuchten Ort gepflanzt werden, sind von Mehltau und Rost betroffen. In diesem Fall müssen Sie den besten Ort für Liatris finden, ihn mit Fungiziden behandeln und Pflanzenreste im Herbst zerstören. Wenn keine Spuren von Schäden im oberirdischen Teil erkennbar sind und die Pflanze deprimiert aussieht, ist Wurzelfäule wahrscheinlich. Sie graben die Liatris aus, reinigen sie vom Boden, entfernen die betroffenen Teile der Knollenwurzel, waschen sie in einer rosa Kaliumpermanganatlösung und wählen einen bequemeren Platz im Garten. Durch Schädlinge können greifbare Schäden durch Mäuse verursacht werden, die Knötchen sowie einen Bären und einen Drahtwurm fressen.

Dekorative Eigenschaften: Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Die ungewöhnliche Blüte von flauschigen "Kerzen", die von oben nach unten blüht, ergibt eine klare vertikale lila-lila, lavendelfarbene oder weiße Farbe. Der Blütenstiel erhebt sich über die Rosette der Blätter, wodurch die Blütenstände in der Luft zu schweben scheinen. Diese Funktion ermöglicht es der Pflanze, ihre Nachbarn von hinten nicht vollständig zu verdecken. Eine Rosette aus schmalen Blättern, ähnlich einem 30–40 cm hohen grünen Brunnen, behält von Frühling bis Herbst ihre dekorative Wirkung, so dass die Pflanze nicht nur in der Mitte, sondern auch im Vordergrund gut aussieht, ohne dass eine Polsterung erforderlich ist.

Liatris-Sorten haben unterschiedliche Höhen und Farben von Blütenständen - von 40 bis 110 cm, und obwohl der Busch aufgrund starker vertikaler Stiele eine aufrechte Form behält und nicht zum Auseinanderfallen neigt, stört die Unterstützung manchmal nicht die "Riesen". Liatris ist anfällig für Selbstsaat, und einer der besten Partner, die Hybrid-Monarda, ist anfällig für Mehltaukrankheiten. Daher ist es ratsam, die Luftteile dieser Pflanzen im Herbst abzuschneiden. Aber wenn Sie das nicht erschreckt, können Sie im Winter ein wunderschönes Bild eines Blumengartens aus Liatris, Monarda und Asterstrauch genießen, der im Schnee schläft.

Designer-Tipps für die Verwendung von Liatrix im Garten

Eine klare vertikale Linie von weißen oder lila-lila Blütenständen ist möglicherweise für jede Version des Blumenarrangements eines Gartengrundstücks geeignet - sei es ein Steingarten, eine Gruppe von 5-7 Pflanzen auf einem Rasen, eine Bordsteinkante oder eine Mischgrenze. Späte Blüte macht Liatris zu einem guten Akzent im Spätsommer - Frühherbst.

Die Auswahl der Nachbarn kann nach verschiedenen Kriterien erfolgen. Das erste, worauf eine Person achtet, ist die Farbe, abhängig von der Art des Blumengartens - ruhiges Monochrom oder heller Kontrast - "Zeichen" werden ausgewählt. Zum Beispiel ähnlich in der Farbe (weiße Phlox paniculata und weiße Liatris Floristan White ) oder kontrastierend (gelbe Nachtkerze und dunkles Purpur

Liatrice Floristan Violett ). In Anbetracht der Form des Blütenstandes und des Busches können Sie Kompositionen mit der Technik der Nuance oder des Kontrasts erstellen.

Nuancenkombinationen werden durch die Nähe von Pflanzen mit vertikalen Blütenständen wie großblumigem Delphinium und Virginia Physostegia erreicht. Ein ausdrucksstarker Kontrast ergibt sich, wenn Liatris mit Pflanzen kombiniert wird, die große Blütenstandskörbe haben: lanzettliche Coreopsis, schwefelgelbe Cosmeya, Purpurea echinacea.

Sehr beeindruckende Kombination aus lila und lila Liatris Pikador und Rudbeckia glänzenden Sorten Goldsturm schwarze "Knöpfe" in der Mitte der goldenen "Gänseblümchen". Aufgrund der Form des Blütenstandes der Liatris ist es einfach, damit Rhythmus in langen Blumenbeeten zu erzeugen. In diesem Fall kann Liatris in kleinen Gruppen von 2-3 Pflanzen in bestimmten gleichen Abständen gepflanzt werden.

Liatris passt gut zu Pflanzen, die trüb sind oder lose Blütenstände haben, wie Gypsophila paniculata, Gaura Lindheimer und alpine Bluehead. Aufgrund des besonderen Aussehens von Liatris sind schöne Kompositionen mit Wildblumen möglich - pfirsichblättrige Glocke, Gänseblümchen, Mädesüße Schafgarbe, blaue Kornblume. Die Rosette aus schmalen linearen Blättern ermöglicht es Ihnen, mit Getreide vorteilhaft auszusehen - Hecht, Mähnengerste. Eine interessante Zusammensetzung ergibt sich aus Liatris mit Stauden, die einen razemosen Blütenstand oder eine Rispe aufweisen: mit Fassens Katzenminze, Veronica langblättrig und stachelig, Hybrid Solidago, Thunberg und Arends astilba.

Pflanzen mit kapitalen Blütenständen von weiß-lila und weiß-blauen Farben - hybride Monarda, gemeine Mordovnik, graublaue und duftende Zwiebeln - ergeben eine exquisite Komposition in Kombination mit der blau-violett-blau-violetten Lyatris-Sorte Blue Bird .

Pflanzen mit einer durchbrochenen Buschstruktur werden zu hervorragenden Partnern: Atamant Meum, blutrote Geranie, japanische Anemone. Die Kombination von Liatris, insbesondere Lavendel mit einem silbernen Farbton der Sorte Silver Tips , mit Pflanzen mit silbrigem Laub: mit Wermut Pursha, Steller, Schmidt und Grauschwingel ist ausgezeichnet.

Die im mittleren Grundriss des Blumengartens gepflanzten Liatris können von untergroßen Gefährten ausgeschaltet werden: Armeria, Geycher, Arends 'Steinbrech.

Einjährige, die den Garten von Juni bis Frost mit kontinuierlicher Blüte füllen, ergeben eine wunderbare Menge Liatris. Flauschige Kugeln aus Houstons Ageratum-Blütenständen und Wolken eleganter Blüten hybrider Eisenkraut können an die Kerzen der lila-blauen August-Glory- Lyatrix angepasst werden oder spielen eine der Rollen in einem violett-weißen Kontrast.

Vertikale Antirrinum-Pinsel groß und Ährchen aus silbrig gefiederten Cellosen ergänzen und betonen die Schönheit von Liatris perfekt. Und der zarte Schleier der Blütenstände von Gypsophila wird die Liatris in einen weiß-rosa Dunst hüllen.

Liatris sieht gut aus mit Steinen. In Steingärten finden Sie einen Platz dafür neben Perlenanaphalis, geflügeltem Ammobium und hohem Mauerpfeffer.

Liatris ist hitzebeständig und direktem Sonnenlicht ausgesetzt und wächst gut in Behältern. Niedrig wachsende Sorten (schneeweißes Alba , lila-rosa Kobalt ) eignen sich sehr gut für Keramik-Terrakotta-Blumentöpfe. In sonnigen Gegenden dekorieren sie den Garten und ziehen viele Schmetterlinge an. Im Winter gefriert der Boden in Behältern, daher ist es am bequemsten, die Pflanzen in Plastiktöpfe zu pflanzen, die im Frühjahr in Keramiktöpfe gestellt und im Spätherbst im Garten vergraben werden.

Destillation

Der Wunsch, Liatris-Blüten im Winter zu sehen, ist durchaus realisierbar - diese Pflanze, insbesondere die Sorte Pikador, ist leicht zu destillieren. Die Knollen werden in Töpfen mit einem Umfang von mindestens 6 cm gepflanzt und bei einer Temperatur von +2 ... + 5 ° C gehalten.

Nach 8 Wochen ist die Anlage zum Anbringen bereit. Wenn jedoch die Forcierungszeit verzögert werden muss, ist es ratsam, die Temperatur auf 0 ... + 1 ° C zu senken. Die Blüte beginnt 1,5 Monate nach dem Anbringen - Platzierung in einem Raum, vorzugsweise so hell und kühl wie möglich (nicht höher als + 17 ° C), damit sich die Stiele nicht ausdehnen.

Somit beträgt die minimale Zwangsdauer dreieinhalb Monate. Zwang für das neue Jahr und Weihnachten ist möglich, aber da es zu diesem Zeitpunkt wenig Licht gibt, ist es besser, den Erhalt von Blumen auf März zu verschieben. Wenn Sie bis zum 8. März blühende Liatris haben möchten, werden diese Ende Oktober bis Anfang November abgekühlt und sind dann im zweiten Januar-Jahrzehnt für die Zugabe bereit. Nach der Blüte werden die Pflanzen in einem Keller oder auf einer Terrasse gehalten und im Frühjahr in einem Blumengarten gepflanzt.

Schneiden Sie für einen Blumenstrauß

Liatris steht wunderschön geschnitten und hält es zwei Wochen lang frisch! Liatris-Kerzen werden häufig von Floristen verwendet, wenn sie Blumensträuße zusammenstellen und diese mit Rosen, Lilien und Orchideen kombinieren. Von Gartenblumen werden sie erfolgreich mit Lyatris Rudbeckia, Herbst Helenium, Schafgarbe kombiniert. Und im Moment maximaler Dekorativität gesammelt und im Schatten "Kopf nach unten" getrocknet, erinnern Liatris-Blütenstände, ergänzt mit Mähnengerste, Erythroat, Mordovnik und anderen getrockneten Blumen, an einen sonnigen Sommer im frostigen Winter.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte