Gurkensamen für die Aussaat vorbereiten

Was bestimmt die Keimung von Gurkensamen

Gurken zeichnen sich durch eine gute Keimung aus, hochwertige Gurkensamen keimen zu mindestens 90%. Unter den richtigen Bedingungen beträgt die Haltbarkeit von Gurkensamen 6-7 Jahre . Optimale Lagerbedingungen für Gurkensamen: trockener, kühler Ort mit einer Temperatur von +10 ... + 12 ° C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 60%. Gurkensamen frieren ein (senken die Temperatur unter 0 ° C), können aber immer noch nicht in einer Garage, in einem Landhaus oder in einem unbeheizten Raum gelagert werden: Bei einem starken Temperaturabfall werden sie wahrscheinlich feucht und ersticken. Lagern Sie Gurkensamen nicht an heißen Orten in der Wohnung: in der Nähe von Heizkörpern, in Schränken unter der Decke. Bei Temperaturen über + 25 ° C bleiben sie nur etwa ein Jahr lang lebensfähig.

Erforderliche Bedingungen für die Keimung von Gurkensamen

Die Keimtemperatur von Gurkensamen beträgt +20 ... + 28 ° C, die Keimzeit beträgt ca. 3 Tage.

Dimensionierung von Gurkensamen

Das erste, was immer mit Samen gemacht wird, ist deren Kalibrierung, dh die besten werden ausgewählt. Dies muss geschehen, wenn Sie Samen von Ihren Händen kaufen oder sich selbst ernten. Shop-Saatgut großer Saatgutunternehmen wird in der Produktion kalibriert. Zunächst werden deformierte und unnatürlich gefärbte Samen (dunkel oder gefärbt) zurückgewiesen. Zum Pflanzen werden große, gleichmäßige Gurkensamen mit einer einheitlichen hellen Farbe ausgewählt.

Sie können Gurkensamen in 3% iger Salzlösung kalibrieren. Nehmen Sie zur Herstellung der Lösung 3 g Speisesalz pro 100 ml Wasser oder 30 g pro Liter. 30 Gramm Salz sind ungefähr 1,5 Esslöffel oder 3 abgerundete Teelöffel.

Die Samen werden gründlich in einer Lösung gemischt, um alle Blasen von der Oberfläche der Samen zu entfernen, und 5-10 Minuten aufbewahrt. Die schwimmenden Samen werden weggeworfen. Der Rest wird gespült und getrocknet. Was wichtig ist, nur frische Gurkensamen (1-2 Jahre alt) können in einer Salzlösung verworfen werden, die alten schwimmen fast alles auf, auch wenn sie ihre Keimfähigkeit behalten. Wenn Sie also immer noch alle Samen einer Gurke aufgetaucht sind, beeilen Sie sich nicht, sie wegzuwerfen. Höchstwahrscheinlich sind sie einfach übergetrocknet. Um die Keimung zu testen, legen Sie eine Testcharge Samen zur Keimung.

Desinfektion von Gurkensamen in einer Lösung von Kaliumpermanganat

Zur Desinfektion der Gurkensamen wird vor der Aussaat eine 1% ige Lösung von Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat - KMnO 4 ) hergestellt und die Samen 20 bis 30 Minuten darin eingetaucht.

Danach werden die Samen gewaschen. Kaliumpermanganat ist jedoch nur zum Schutz der Samen vor Infektionen auf der Oberfläche der Samen geeignet. Denken Sie auch daran, dass die Effizienz der Behandlung abnimmt, wenn die festsitzenden Samen eingeweicht werden.

Wie viel Kaliumpermanganat wird zur Verarbeitung von Gurkensamen benötigt?

Ein Standard-Teelöffel ohne Deckel enthält 6 g. Zur Herstellung einer 1% igen Lösung benötigen Sie einen Löffel Kaliumpermanganat für 3 Gläser Wasser oder einen Drittel eines Löffels für ein Glas. Die Lösung sollte eine tiefviolette Farbe haben. Rosa, dunkelrosa und hellviolette Lösungen (wenn der Boden durch die Lösung zeigt) sind praktisch unbrauchbar.

Desinfektion von Gurkensamen in speziellen Zubereitungen

Es ist schwieriger, eine Methode zur Bekämpfung von Gurkenkrankheiten zu finden, die im Embryo von Samen verbleiben. Gegenwärtig werden einige Bakterienpräparate zum Dressing von Gurkensamen verwendet. Ihre Behandlung unterdrückt jedoch nicht nur schädliche, pathogene, sondern auch nützliche Mikroflora, und es lohnt sich nicht, sie zu verwenden, es sei denn, dies ist absolut notwendig.

So werden beispielsweise die Präparate Fitosporin-M, Baksis zur Bekämpfung von Wurzelfäule, Bakteriose und tracheomykotischem Welken eingesetzt. Gurkensamen werden 1-2 Stunden in einer Lösung eines dieser Präparate eingeweicht und dann getrocknet.

Mehr darüber, welche Medikamente für Samen und Setzlinge verwendet werden

Gurkensamen vor der Aussaat erwärmen

Im industriellen Maßstab wird die Heizung häufig zur Desinfektion von Saatgut eingesetzt. Dazu werden Gurkensamen 3 Tage lang auf eine Temperatur von + 40 ° C oder einen Tag lang auf eine Temperatur von + 80 ° C erhitzt. Sie können es im Ofen aufwärmen, einige Gärtner haben sich daran gewöhnt, Samen auf Heizkörpern oder sogar auf Glühlampen zu erwärmen. In jedem Fall ist das Erhitzen für den Embryo des Samens stressig, außerdem ist es schwierig, genaue Temperaturen zu Hause aufrechtzuerhalten, so dass diese Methode trotz ihrer Beliebtheit für den Heimgebrauch nicht empfohlen wird.

Gurkensamen einweichen

Das Einweichen ist die beliebteste Methode zur Behandlung vor der Aussaat. Er ist jedem bekannt, der mindestens einmal Gurken gepflanzt hat. Das Einweichen beschleunigt die Keimung von Gurkensamen, wäscht jedoch die Schutzschicht ab, wenn die Samen vom Hersteller gegen Infektionen behandelt wurden, und verringert die Beständigkeit der keimenden Samen gegen widrige Bedingungen. Ein leichtes Knacken oder kurzzeitiges Trocknen kann für trockene Gurkensamen sicher und für vorgetränkte destruktiv sein. Daher ist das Einweichen bei der Aussaat von Gurken für Setzlinge zu Hause und bei der Aussaat im Boden nur dann sinnvoll, wenn das Wetter gut ist.

Zum Einweichen von Gurkensamen empfiehlt es sich, einen transparenten Behälter, Kunststoff oder Glas zu wählen. Legen Sie unten eine Serviette in mehreren Schichten aus, Papier, Gaze oder Stoff, verteilen Sie die Samen und gießen Sie sie so, dass das Wasser steht, aber die Samen nicht vollständig bedeckt. Die Samen werden 1-2 Tage lang eingeweicht, bis die Schale reißt.

Keimende Gurkensamen

Bei Zweifeln an der Keimung wird die Vorkeimung von Gurkensamen vor der Aussaat angewendet. Um keinen Platz zu verschwenden, können Sie nur die Samen säen, die bereits gekeimt sind. Ihr Nachteil ist, dass die gekeimten Gurkensamen nach der Aussaat Wärme und häufiges Gießen benötigen. Und wenn die Samenschale austrocknen darf oder es nicht ausreicht, sie im Boden zu vergraben, können Sämlinge aus gekeimten Samen die Samenschale manchmal nicht alleine entfernen. Wir müssen ihnen helfen: Besprühen Sie die Samenschale mit Wasser aus einer Sprühflasche, und entfernen Sie sie vorsichtig mit einem Zahnstocher, wenn sie nass wird.

Die Temperatur zum Keimen von Gurkensamen beträgt + 25 ... + 28 ° C. Legen Sie die Samen in einen Behälter oder eine Untertasse auf mehrere Schichten nassen Toilettenpapiers, legen Sie sie in eine Plastiktüte und legen Sie sie 1-2 Tage lang an einen warmen Ort. Es ist besser, keine Watte und Gaze zum Keimen von Gurken zu verwenden. Gurke hat lange zerbrechliche Wurzeln, die schnell in Gewebe wachsen und während der Transplantation leicht beschädigt werden. Gurkensamen keimen sowohl im Dunkeln als auch im Licht gut.

Gurkensamen in einer Nährlösung einweichen

Das Einweichen in eine Lösung physiologisch aktiver Substanzen stimuliert das Wachstum von Sämlingen. Das Einweichen in Düngemitteln wird verwendet, wenn Gurken in armen Böden gepflanzt werden.

Die Prinzipien des Einweichens in eine Nährlösung sind die gleichen wie in Wasser: Die Samen werden auf Papier, Käsetuch oder Tuch gelegt, mit einer kleinen Menge Lösung gegossen, darauf bedeckt und der Flüssigkeitsstand wird überwacht. Die Samen werden 12-20 Stunden in der Nährlösung aufbewahrt. Die Behandlung wird bei einer Temperatur von +20 ... + 28 ° C durchgeführt, bei einer niedrigeren Temperatur nimmt ihre Wirksamkeit ab. Dann werden die gequollenen Samen auf Papier, Stoff oder in einen Mullbeutel gelegt und bei einer Temperatur von +25 ... + 28 ° C gekeimt, bis die Wurzel erscheint.

Zur Herstellung der Nährlösung können Sie Epin, Zirkon, Humate oder andere Zubereitungen verwenden, ohne sie miteinander zu mischen, da jede von ihnen ihre eigene Verarbeitungszeit hat. In Epins Lösung werden die Samen 16 bis 24 Stunden (2 Tropfen pro 100 ml Wasser (ein halbes Glas); in Zirkonlösung - 10 bis 12 Stunden (1 Tropfen pro 150 ml Wasser) in einer Lösung von Kalium- oder Natriumhumaten - genau einen Tag (0,005 bis 0) aufbewahrt 01% ige Lösung).

Sprudelnde Gurkensamen

Sparging ist die Anreicherung von Samen mit Sauerstoff. Wird nur für alte Gurkensamen im Alter von 6-7 Jahren verwendet, um die Keimungsenergie zu erhöhen. Bei jungen Samen macht es keine merkliche Wirkung. Die Samen werden in einem Mullbeutel ausgelegt und bei Raumtemperatur in ein Glas Wasser gegeben. Anschließend wird die Luft mit einem Aquariumkompressor zugeführt, während sich das Röhrchen unter dem Saatgutbeutel befinden sollte, damit Luftblasen ihn von allen Seiten umgeben. In diesem Zustand werden die Samen etwa einen Tag lang aufbewahrt. Wenn jedoch viele Samen vorhanden sind, ist es ratsam, das Wasser in der Mitte des Zyklus zu wechseln. Nach dem Sprudeln werden die entstandenen Samen sofort in den Boden gepflanzt.

Gurkensamen härten

Das Härten von Gurkensamen erhöht ihre Beständigkeit gegen widrige Umweltbedingungen. Gehärtete Sämlinge vertragen kalte Böden besser und widerstehen Wurzelfäule. Zum Aushärten bestimmte Samen werden in ein feuchtes Tuch gewickelt, auf eine Untertasse oder eine Plastikschale gelegt und 2 Tage lang in den Kühlschrank gestellt (die optimale Temperatur beträgt 0 ... + 2 ° C). Stellen Sie während der gesamten Zeit sicher, dass das Tuch feucht bleibt.

Danach werden die Samen sofort ausgesät oder in einer Nährlösung ohne Trocknung verarbeitet. Laut einigen Fans kann das Härten die Entwicklung von Gurken beschleunigen und sogar die Ausbeute an Gurken um bis zu 40% steigern.

Muss ich eingelegte, Plasma- und Präzisionssamen verarbeiten?

Die meisten Saatgutunternehmen sind verpflichtet, mindestens einen minimalen Komplex zur Behandlung von Gurkensamen aufgrund von Infektionen durchzuführen. Die teuersten Samen werden oft schon im Voraus hergestellt: Sie werden kalibriert, mit Fungiziden und Stimulanzien behandelt, wodurch sie eine farbige Farbe haben. Solche Samen müssen vor der Aussaat mit nichts behandelt werden.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte