Sonnenblume

Sonnenblumen werden meistens als Nutzpflanze angebaut: Öl wird aus den Samen gewonnen, zum Kochen verwendet und einfach gebraten gegessen. Aber die Pflanze

Es hat auch hervorragende dekorative Eigenschaften, daher wird es auch jährlich als Blumengarten angebaut. Gezüchtete Kompakt- und Frotteesorten.

Sonnenblumen sind Pflanzen bis zu 2-3 m Höhe, die Stängel und Blätter fühlen sich rau an und sind mit Haaren bedeckt. Der unterirdische Teil wird durch eine starke Pfahlwurzel oder Knollen dargestellt. Die Blätter sind tiefgrün, meistens herzförmig, mit einem gezackten Rand, der in der nächsten Reihenfolge angeordnet ist. Auf dem Blatt sind drei Hauptvenen deutlich sichtbar. Der Blütenstand ist ein Korb, ligulierte Blüten (wir nennen sie Blütenblätter) haben meistens eine gelbe oder orange Farbe, röhrenförmige sind braun-gelb. Blütezeit und -dauer können von Sorte zu Sorte variieren. Die meisten dekorativen Sorten sind im Vergleich zu den wirtschaftlichen kompakter.

Topolino - Zwerg, Pflanzenhöhe bis 50 cm, verzweigter Busch, Blütenstände 15–20 cm Durchmesser, Blütenblätter (ligulierte Blüten) sind hellgelb, der Kern (röhrenförmige Blüten) ist dunkler.

Sungold - Höhe 70–90 cm, Blütenstände gelb, dicht doppelt, 10–12 cm Durchmesser.

Giant Sungold - sehr groß, bis zu 250 cm, dicht doppelt, mit großen (bis zu 25 cm) gelben Blütenständen.

Florenza - bis zu 120 cm, ein breiter roter Ring um den braunen Kern, die Enden der ligulierten Blüten sind zitronengelb.

Rote Sonne - groß, bis zu 180 cm, sehr effektive Sorte. Ligulierte Blüten sind burgunderrot mit einer roten Tönung, röhrenförmig dunkelbraun mit goldenen Spritzer. Der Durchmesser des Blütenstandes beträgt bis zu 30 cm.

Vanilleeis - eine Vielzahl von englischen Selektionen, etwa 140 cm hoch, ligulierte Blüten mit einem ungewöhnlichen Farbton von hellgelb bis creme, der Kern ist braun.

Choco Sun - super kompakt, 25-30 cm hoch, brauner Kern, gelbe Schilfblüten. An einer Pflanze bilden sich mehrere Blütenstände unterschiedlicher Größe.

Orange Sonne - bis zu 160 cm, Blütenstände dicht doppelt, gelb-orange, mit einem dunkler werdenden Kern.

Gloriosa-Abend - bis zu 130 cm, die Farbe der Blütenblätter ist rot-orange, verwandelt sich in gelbe Spitzen, der Durchmesser der Blütenstände beträgt 12-15 cm.

Die Verwendung von Sonnenblumen im Design

Sonnenblumen sind in rustikalen Blumenbeeten unverzichtbar. Niedrig wachsende Sorten eignen sich gut für Behälter und Mixborder-Vordergrund. Hohe Sonnenblumen werden für Gruppenpflanzungen, Hecken oder als Bestandteil der Mitte oder des Hintergrunds eines Blumengartens verwendet. Der untere Teil der Stängel ist freigelegt, daher ist es notwendig, Nachbarn aufzunehmen, die die Basis des Busches bedecken. Die Blütezeit der meisten Sorten ist kurz - 2-3 Wochen. Um die dekorative Wirkung des gesamten Blumengartens zu verlängern, werden daher verschiedene Sorten verwendet, die sich in ihren Begriffen unterscheiden

Blüte oder Aussaat von Samen in mehreren Schritten mit einem Unterschied von ein bis zwei Wochen, wodurch "Wellen" der Blüte entstehen.

Partner können große Getreide (Schilfgras, Miscanthus), Helenium, Schafgarbe, Königskerze sein. In Europa wird es häufig als Schneidpflanze verwendet, die ihre dekorative Wirkung im Wasser zwei bis drei Wochen lang beibehält.

PFLEGEEMPFEHLUNGEN

Die Sonnenblume ist anspruchslos für den Ort des Wachstums, bevorzugt aber sonnige, warme Ecken des Gartens, die für den Wind unzugänglich sind. Fruchtbarer frischer leichter oder mittelneutraler Lehm (pH 6,4-7,3) ist wünschenswert. Es ist dürreresistent, muss aber wöchentlich gewässert werden, damit es reichlich blüht. In Behältern gepflanzte Pflanzen werden bewässert, wenn der Mutterboden austrocknet. Sonnenblume reagiert auf Düngung, sowohl mineralisch (insbesondere Phosphor) als auch organisch.

Das Top-Dressing mit Mineraldünger wird zweimal pro Saison durchgeführt - im Frühjahr und Sommer. Während der Blüte brauchen einige Pflanzen Unterstützung. Nach der Blüte können die Blütenstände entfernt werden, so dass die Pflanze wieder knospen und blühen kann.

Jährliche Sonnenblumenarten werden durch Samen vermehrt. In Zentralrussland ist es vorzuziehen, Anfang - Mitte Mai in Nestern von 2-3 Samen mit einem Abstand von 40–45 cm bis zu einer Tiefe von 2–5 cm in den Boden zu säen. Sonnenblumenkeimlinge erscheinen eine Woche nach der Aussaat. Die Sämlinge sind sehr frostempfindlich, sie vertragen Temperaturen bis zu –6 ° C, es ist jedoch ratsam, die Pflanzen mit einer Schicht Vlies zu bedecken. Beim Züchten von Sämlingen ist es notwendig, die Sämlinge gut zu beleuchten, um eine Verformung der Stängel zu vermeiden. Die Blüte erfolgt zwei bis zweieinhalb Monate nach der Aussaat.

Empfohlen

Wie man Harnstoff im Garten und im Garten richtig einsetzt
Pfeffersämlinge zu Hause. Master Class
Feijoa: wohltuende Eigenschaften und köstliche Rezepte